Validierung der Abschlüsse auf eCDF

Luxemburgische Unternehmen müssen ihre Konten grundsätzlich gemäß dem standardisierten Kontenplan (plan comptable normalisé - PCN) darstellen.

Nach Abschluss des Geschäftsjahrs müssen sie:

  • ihre Abschlüsse in elektronischer Form auf der Plattform für die Erfassung der finanziellen Daten (Collecte des données financières - eCDF) vorbereiten und bestätigen;
  • bevor sie sie im Handels- und Firmenregister (Registre de commerce et des sociétés - RCS) in elektronischer Form hinterlegen.

Die auf diese Weise standardisierten und strukturierten Finanzdaten werden von der Bilanzzentrale (Centrale des bilans) auf elektronischen Datenträgern archiviert und aufbewahrt.

Bestimmte Unternehmen müssen den PCN nicht beachten (insbesondere Einzelunternehmen, SENC und SECS, die einen Jahresumsatz von weniger als 100.000 Euro vor Steuern haben) und können unmittelbar beim RCS ihre Abschlüsse in elektronischer Form hinterlegen, ohne ihre Daten an die eCDF-Plattform senden zu müssen.

Zielgruppe

Die vorherige Validierung der Abschlüsse auf der eCDF-Plattform ist vorgeschrieben für:

  • sämtliche Unternehmen, die den standardisierten Kontenplan (PCN) beachten müssen;
  • sowie die Finanzbeteiligungsgesellschaften (Soparfi), die nicht die IFRS-Standards anwenden.

Die Unternehmen, die den PCN nicht beachten müssen (bzw. Soparfi, die die internationalen Rechnungslegungsregeln IFRS anwenden), können unmittelbar im RCS ihre Abschlüsse in elektronischer Form hinterlegen, ohne ihre Daten an die eCDF-Plattform senden zu müssen.

Im Vorfeld zu erledigende Schritte

Zur Nutzung der eCDF-Plattform muss der Nutzer zuerst:

Die Entwickler von Buchführungssoftware, die eine XML-Schnittstelle zwischen ihrer Software (auf dem Markt erhältliche oder interne Software) und dem eCDF-System realisieren möchten, können einen Zugriff für Entwickler auf die eCDF-Plattform beantragen. Die Schnittstellen werden vor ihrer Nutzung vom CTIE getestet.

Der „Hauptzugangsverwalter des Systems“ erhält somit Zugang:

  • zu eCDF;
  • zur Anwendung zur Verwaltung der internen Benutzer (CIGUE), mit der er die Zugriffsmöglichkeiten seiner Kollegen festlegen kann;
  • zur Anwendung zur Kundenverwaltung, mit der er die Unternehmen angeben kann, für die er die Unterlagen einreicht.

Vorgehensweise und Details

Elektronische Validierung der Rechnungsunterlagen auf eCDF

Die Unternehmen, die den PCN beachten müssen (bzw. Soparfi, die die IFRS nicht anwenden), müssen ihre Rechnungsunterlagen (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Kontensaldo gemäß PCN) auf der eCDF-Plattform vorbereiten:

Die eCDF-Plattform nimmt dann die Prüfung der erfassten Daten vor.

Auf der eCDF-Plattform müssen lediglich die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und der Kontensaldo in strukturierter Form validiert werden.

Die sonstigen, nicht strukturierten Dokumente (Anhang, Bericht der Geschäftsführung, Bericht des Prüfers, Hinterlegungsvermerk usw.) werden im PDF/A-Format unmittelbar im RCS hinterlegt.

Elektronische Hinterlegung der Gesamt-Berichtsunterlagen im RCS

Sobald die Rechnungsunterlagen auf der eCDF-Plattform validiert wurden, muss das Unternehmen die Gesamt-Berichtsunterlagen (strukturierte Rechnungsunterlagen + sonstige, nicht strukturierte Unterlagen) in elektronischer Form im RCS hinterlegen.

Die Luxembourg Business Registers (LBR) erfassen dann automatisch die über die eCDF-Plattform strukturierten Finanzdaten.

Archivierung der Daten durch die Bilanzzentrale

Die auf diese Weise standardisierten und strukturierten Finanzdaten werden danach von der Bilanzzentrale auf elektronischen Datenträgern archiviert und aufbewahrt.

Die Bilanzzentrale gewährleistet:

  • die Weitergabe der Finanzinformationen an die Behörden (direkte Steuern, MwSt. usw.), sodass die Unternehmen ihre Finanzdaten nicht mehr an mehrere Behörden übermitteln müssen;
  • die Weitergabe der Finanzinformationen an Dritte (Gläubiger, Mitbewerber, alle interessierten Dritten) im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen;
  • zeitlich befristet die Bereitstellung von Unterlagen zur Finanzanalyse.

Formulare/Online-Dienste

eCDF - Formulaire de demande d'accès à la plateforme de collecte des données financières

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Démarche en ligne

Accéder à la Démarche

eCDF - Plateforme de collecte des données financières

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Démarche en ligne

Accéder à la Démarche

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am