Einzelunternehmen (Selbstständiger)

Als Einzelunternehmen werden Personen bezeichnet, die ihren Beruf in eigenem Namen als Kaufmann, Handwerker oder Erbringer von Dienstleistungen intellektueller Art ausüben. Der Einzelunternehmer entscheidet alleine und ist für die Finanzierung seines Unternehmens selbst verantwortlich. Er haftet vollständig gegenüber Dritten (Schulden des Unternehmens) und verpflichtet sich mit seinem persönlichen Vermögen.

Diese Betriebsform schließt Formalismus aus und garantiert volle Unabhängigkeit. Sie birgt hingegen höhere Risiken für den Unternehmer, dessen Haftung nicht auf die Höhe seiner Einlage beschränkt ist.

Zielgruppe

Als Einzelunternehmen werden sämtliche Unternehmer bezeichnet, die eine Tätigkeit in eigenem Namen ausüben, d. h.:

  • Personen, die für eigene Rechnung (in persönlichem Namen) eine berufliche Tätigkeit ausüben, die in den Zuständigkeitsbereich einer der folgenden Kammern fällt:
    • Handwerkskammer (Chambre des métiers) (Handwerker);
    • Handelskammer (Chambre de commerce) (Kaufleute und Industrielle);
    • Landwirtschaftskammer (Chambre d’agriculture) (Landwirte);
  • Erbringer von Dienstleistungen intellektueller Art, zu denen folgende Berufe zählen:
    • freie Berufe, deren Ausübung einer Niederlassungsgenehmigung bedarf (Ingenieure, Architekten, Steuer- und Wirtschaftsberater (expert-comptable);
    • freie Berufe, die sonstigen Gesetzen unterliegen (Ärzte, Wirtschaftsprüfer usw.);
    • sonstige Berufe, die spezieller Eintragungen oder Zulassungen bedürfen.

Ein Unternehmer, der eine Tätigkeit in eigenem Namen ausübt, muss sich bei der Sozialversicherung als Selbstständiger anmelden.

Voraussetzungen

Der Unternehmer muss in der Lage sein, die Rechtsstellung des Kaufmannes, Handwerkers oder Erbringers von Dienstleistungen intellektueller Art zu erwerben, und die für seine Tätigkeit erforderlichen Qualifikationen und Genehmigungen besitzen. Je nach Handwerk bestehen noch zusätzliche Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um die gewünschte Tätigkeit ausüben zu können.

Für verheiratete Unternehmer kann es sich als nützlich erweisen, den ehelichen Güterstand der Gütertrennung anzunehmen, um die Güter der ehelichen Gütergemeinschaft nicht dem Zugriff der Gläubiger des Unternehmens auszusetzen.

Vorgehensweise und Details

Gesellschaftsgründung

Gründungsurkunde

  • Es wird keinerlei Gründungsurkunde aufgenommen, da der Unternehmer in eigenem Namen handelt.
  • Es wird keine Rechtspersönlichkeit gegründet, da nur der Unternehmer über eine Rechtspersönlichkeit als natürliche Person verfügt.

Dauer

Im Falle des Ablebens des Einzelunternehmers unterliegt das Unternehmen dem gemeinen Erbrecht, mit dem Risiko einer möglichen Stilllegung.

Kapital

Es wird kein Mindestkapital vorausgesetzt und der Unternehmer entscheidet alleine darüber, wie viel er für seine Tätigkeit einbringen möchte.

Gesellschafter

Anzahl

Nur der Unternehmer.

Bedingungen

  • Der Unternehmer muss in der Lage sein, Güter zu verwalten.
  • Je nach Tätigkeit ist eine spezielle Qualifikation erforderlich.

Haftung

  • Das private und das berufliche Vermögen werden vermischt.
  • Der Unternehmer haftet unbegrenzt mit seinem persönlichen Vermögen für sämtliche Schulden und Verpflichtungen des Unternehmens.

Buchhaltungstechnische und finanzielle Informationen

  • Die Jahresabschlüsse unterliegen keinerlei Verpflichtung der Offenlegung gegenüber Dritten.
  • Der Unternehmer muss seine Bücher auf transparente Weise führen (Geldeingänge und Geldausgänge müssen aus den Büchern hervorgehen).

Steuern

Es wird kein Quellensteuerabzug durchgeführt. Die Steuerverwaltung (Administration des contributions directes) kann dem Unternehmer vorschreiben, vierteljährlich Vorauszahlungen zu leisten.

Sozialversicherung

  • Der Unternehmer (natürliche Person) meldet sich bei der Sozialversicherung als Selbstständiger an.
  • Er ist selbst für die ordnungsgemäße Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge verantwortlich.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am