Beihilfen für junge innovative Unternehmen

Zum letzten Mal aktualisiert am 02.11.2021

Junge innovative Unternehmen können in den Genuss einer Beihilfe in Form einer Subvention, eines rückzahlbaren Vorschusses oder einer Eigenkapitaleinlage gelangen. Die Beihilfe dient zur Deckung eines Teils der förderfähigen Kosten, und die entsprechende Obergrenze bemisst sich danach, ob das Unternehmen in einem Fördergebiet niedergelassen ist oder nicht.

Um innovative Jungunternehmen während der Covid-19-Krise zu unterstützen, hat das Ministerium für Wirtschaft beschlossen, den maximalen Kofinanzierungssatz bei allen Beihilfen, die jungen innovativen Unternehmen gewährt wurden, von 50 % auf mindestens 70 % zu erhöhen. Diese vorübergehende Unterstützungsmaßnahme bleibt bis mindestens 31. Dezember 2021 in Kraft.

Die Beihilfeanträge werden über einen Online-Assistenten gestellt, der auf MyGuichet.lu verfügbar ist. Luxinnovation bietet eine Begleitung beim Aufbau von Projekten an.

Zielgruppe

Die Beihilfe richtet sich an Unternehmen und private Forschungseinrichtungen mit Sitz in Luxemburg, die folgende kumulativen Bedingungen erfüllen:

  • ein(e) nicht notierte(s) Unternehmen oder private Forschungseinrichtung sein, das/die:
    • nicht die Tätigkeit eines anderen Unternehmens übernommen hat;
    • seit höchstens 5 Jahren registriert ist;
    • noch keine Gewinne ausgeschüttet hat;
    • nicht Ergebnis einer Konzentration ist;

Im Falle von zulässigen Unternehmen, deren Registrierung nicht zwingend ist, beginnt der Förderzeitraum von 5 Jahren:

  • entweder zu dem Zeitpunkt, zu dem das Unternehmen seine wirtschaftliche Tätigkeit aufnimmt;
  • oder ab dem Zeitpunkt, ab dem es aufgrund der ausgeübten wirtschaftlichen Tätigkeit steuerpflichtig ist.
  • ein innovatives Unternehmen sein:
    • das unter Zugrundelegung einer Bewertung seitens eines externen Sachverständigen nachweisen kann, dass es in absehbarer Zukunft im Vergleich mit dem Stand der Technik des betreffenden Sektors neu oder wesentlich verbesserte Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entwickeln wird, die ein Risiko des technischen oder industriellen Misserfolgs bergen;
    • dessen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung weniger als 10 % der gesamten Betriebskosten während zumindest eines der 3 letzten Jahre oder des laufenden Geschäftsjahres für junge Unternehmen oder private Forschungseinrichtungen ohne finanzielle Vorgeschichte ausmachen.

Voraussetzungen

Allgemeine Bedingungen

Die Unternehmen und privaten Forschungseinrichtungen müssen die allgemeinen Bedingungen für alle Beihilfen in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Innovation erfüllen.

Förderfähige Kosten

Die gesamten Kosten des jungen innovativen Unternehmens sind über die Dauer des Projekts hinweg förderfähig.

Vorgehensweise und Details

Antragstellung

Der Antrag auf Beihilfe für junge innovative Unternehmen ist über einen Online-Assistenten zu stellen, der auf MyGuichet.lu verfügbar ist.

Die Person, die den Antrag einreicht, das heißt der Antragsteller selbst oder sein Bevollmächtigter, benötigt ein LuxTrust-Produkt (zum Beispiel: Token, Smartcard oder Signing Stick) oder einen elektronischen Personalausweis.

Der Antrag muss vor Beginn der Arbeiten gestellt werden.

Wie wird ein beruflicher Bereich auf MyGuichet.lu erstellt?

Es gibt 2 Möglichkeiten:

  • Die Person, die den Antrag einreicht, nutzt MyGuichet.lu zum ersten Mal und hat daher noch keinen persönlichen Bereich:
    Die Erstellung des Bereichs erfolgt in 2 Schritten:
    1. Registrierung als Nutzer;
    2. Erstellung des beruflichen Bereichs.

    Ein Tutorial im Video- oder PDF-Format hilft Ihnen dabei.

  • Die Person, die den Antrag einreicht, ist bereits MyGuichet.lu-Nutzer und verfügt über einen privaten Bereich: Ein neuer beruflicher Bereich muss erstellt werden.
    Ein Tutorial im Video- oder PDF-Format hilft Ihnen dabei.

Hier geht es zu den Anleitungen für die Nutzung von MyGuichet.lu.

Belege

Der Beihilfeantrag muss insbesondere folgende Angaben und Belege enthalten:

  • Name und Größe des Unternehmens;
  • eine Beschreibung des Projekts oder Programms, der Tätigkeit oder der Investition und der damit zusammenhängenden Tätigkeiten sowie seines/ihres innovativen Charakters, einschließlich der Anfangs- und Enddaten;
  • eine Beschreibung der Kriterien für die wirtschaftliche Bewertung der Ergebnisse des Projekts oder Programms, der Tätigkeit oder der Investition und der damit zusammenhängenden Tätigkeiten und des wirtschaftlichen Potenzials;
  • den Standort des Projekts oder Programms, der Tätigkeit oder der Investition und der damit zusammenhängenden Tätigkeiten;
  • eine Aufstellung der Kosten des Projekts oder Programms, der Tätigkeit oder der Investition und der damit zusammenhängenden Tätigkeiten (Businessplan);
  • die Form und die Höhe der Beihilfe, die für das Projekt oder Programm, die Tätigkeit oder die Investition und die damit zusammenhängenden Tätigkeiten benötigt wird;
  • alle relevanten Faktoren, die den zuständigen Ministern eine Einschätzung der Qualitäten oder Besonderheiten des Projekts oder Programms, der Tätigkeit oder der Investition und der damit zusammenhängenden Tätigkeiten und ihres Anreizeffekts erlauben.

Höchstbetrag der Beihilfe

Die Höhe der Beihilfe errechnet sich auf der Grundlage der förderfähigen Kosten des Projekts und überschreitet keinesfalls den folgenden Höchstbetrag:

  Kleine Unternehmen oder kleine private Forschungseinrichtungen Kleine Unternehmen oder kleine private Forschungseinrichtungen mit Sitz in einem Fördergebiet*

Investitionen und Aufwendungen

800.000 Euro 1.200.000 Euro

 

* Fördergebiet: ein Gebiet, das im Großherzogtum belegen ist und auf der von der Europäischen Kommission für den Zeitraum vom 1. Juli 2014 bis zum 31. Dezember 2020 genehmigten regionalen Fördergebietskarte geführt wird (derzeit Differdange und Dudelange).

Auszahlung der Beihilfe

Die Kapitalsubvention oder der rückzahlbare Vorschuss wird nach Fertigstellung des Programms oder des Projekts ausgezahlt.

Eine oder mehrere Anzahlungen können jedoch schrittweise entsprechend der Umsetzung der Investitionen geleistet werden.

Die Beihilfen in Form von Eigenkapitaleinlagen können vor der Beendigung des Projekts oder Programms ausgezahlt werden.

Formulare/Online-Dienste

Démarche de demande d'aide en faveur des entreprises

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Pièces à joindre à la démarche en ligne MyGuichet.lu

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Double click pour activer la carte

Ihre Meinung interessiert uns

Wie würden Sie den Inhalt dieser Seite bewerten?

Zum letzten Mal aktualisiert am