Sonderurlaub zur Sterbebegleitung

Vor mehr als 5 Jahren aktualisiert

Der Sonderurlaub zur Sterbebegleitung kann von jedem Arbeitnehmer beantragt werden, wenn ein naher Verwandten an einer schweren Krankheit im Endstadium leidet.

Zielgruppe

Der Sonderurlaub zur Sterbebegleitung kann von jedem beantragt werden, der:

  • einen Verwandten ersten Grades in auf- oder absteigender Linie (Mutter/Vater oder Tochter/Sohn) hat, der an einer Krankheit im Endstadium leidet;
  • einen Verwandten zweiten Grades in Seitenlinie (Schwester/Bruder, Schwägerin/Schwager) hat, der an einer Krankheit im Endstadium leidet;
  • einen Ehegatten (Ehemann/Ehefrau) oder Lebenspartner (gesetzlich eingetragen) haben, der an einer Krankheit im Endstadium leidet.

Vorgehensweise und Details

Beantragung des Sonderurlaubs zur Sterbebegleitung

Der Antragsteller muss seinen Arbeitgeber persönlich oder durch eine vermittelnde Person entweder mündlich oder schriftlich (Fax, E-Mail oder SMS) spätestens am 1. Tag seiner Abwesenheit informieren.

Zudem muss er der CNS Folgendes zukommen lassen:

  • das ordnungsgemäß ausgefüllte Antragsformular für den Sonderurlaub zur Sterbebegleitung;
  • die vom behandelnden Arzt ausgestellte spezielle Bescheinigung für die Bewilligung des Sonderurlaubs zur Sterbebegleitung;
  • falls die sterbende Person keine nationale Identifikationsnummer (matricule – 13-stellige Sozialversicherungsnummer) hat, eine Kopie der Geburtsurkunde, des Familienstammbuchs oder des Personalausweises.

Es obliegt dem Arbeitgeber, die für die Urlaubstage/-stunden geschuldete Vergütung vorzustrecken. Anschließend werden ihm die entsprechenden Kosten gemäß dem für die Erstattung der Vergütung von Arbeitsunfähigkeitsperioden vorgesehenen Verfahren erstattet.

Bewilligung des Sonderurlaubs zur Sterbebegleitung

Nach Überprüfung, ob die Bedingungen für die Bewilligung des Urlaubs erfüllt sind, schickt die CNS als Bestätigung der Bewilligung ein „Pflegeheft“ (carnet d'accompagnement) an die auf dem Antragsformular angegebene Adresse.

Dieses Pflegeheft enthält:

  • mehrere Formulare mit dem Titel „Beleg für Abwesenheit wegen Sterbebegleitung“ (justificatif d'absence pour congé d'accompagnement);
  • Einzeletiketten, die dort aufzukleben sind und jeweils zu einer Stunde Urlaub zur Sterbebegleitung berechtigen.

Dieses Heft gilt für alle für diesen Urlaub in Frage kommenden Personen und muss jedem möglichen Antragsteller zur Verfügung gestellt werden.

Zum Zeitpunkt der tatsächlichen Inanspruchnahme des Urlaubs sind auf jedem Belegschein auf der Rückseite so viele Etiketten aufzukleben, wie Stunden für den gemeldeten Urlaub zur Sterbebegleitung in Anspruch genommen wurden.

Der vervollständigte Belegschein für den Urlaub zur Sterbebegleitung ist anschließend dem Arbeitgeber auszuhändigen.

Dauer des Sonderurlaubs zur Sterbebegleitung

Der Urlaub zur Sterbebegleitung darf höchstens 5 Werktage (oder 40 Stunden) pro Fall und pro Jahr betragen und endet mit dem Tod der zu begleitenden Person.

Der Urlaub kann aufgeteilt werden und kann ebenfalls in Form von Teilzeiturlaub genommen werden.

Zwei Personen können sich bei der Sterbebegleitung abwechseln, aber die Gesamtdauer des Urlaubs darf 40 Stunden nicht überschreiten.

Teilzeitbeschäftigte haben ebenfalls Anspruch auf Urlaub zur Sterbebegleitung von höchstens 40 Stunden.

Sonderurlaub zur Sterbebegleitung und Arbeitsverhältnis

Befristeter Arbeitsvertrag

Arbeitnehmer mit einem befristeten Arbeitsvertrag haben Recht auf Urlaub zur Sterbebegleitung.

Endet der Arbeitsvertrag während des Sonderurlaubs zur Sterbebegleitung, endet auch der Sonderurlaub.

Probezeit

Auch Arbeitnehmer in der Probezeit haben Anspruch auf Sonderurlaub zur Sterbebegleitung. Die Probezeit wird jedoch um eine dem Urlaub entsprechende Dauer verlängert.

Kündigungsschutz und Vertragsende

Der Urlaub zur Sterbebegleitung gilt als krankheits- oder unfallbedingte Arbeitsunfähigkeit.

Demzufolge gelten für die beurlaubten Personen während der Dauer des Urlaubs weiterhin die gesetzlichen Bestimmungen in Sachen Sozialversicherung und Kündigungsschutz.

Der Arbeitgeber, welcher am ersten Tag der Abwesenheit aufgrund eines Urlaubs zur Sterbebegleitung des Arbeitnehmers in Kenntnis gesetzt wurde, ist demnach nicht befugt, dem Arbeitnehmer eine ordentliche Kündigung seines Arbeitsvertrags oder, gegebenenfalls, eine Vorladung zum Vorgespräch zukommen zu lassen.

Eine entgegen den vorstehenden Bestimmungen ausgesprochene Kündigung gilt als missbräuchlich und berechtigt zu Schadenersatz.

Der Kündigungsschutz gilt jedoch nicht, wenn:

  • der betreffende Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber nicht am 1. Tag seiner Abwesenheit davon in Kenntnis gesetzt hat;
  • die Inkenntnissetzung nach Erhalt des Kündigungsschreibens oder der Vorladung zum Vorgespräch stattfindet;
  • der betreffende Arbeitnehmer sich einer schwerwiegenden Verfehlung schuldig gemacht hat.

Sämtliche Rechtsstreitigkeiten bezüglich des Urlaubs zur Sterbebegleitung zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer fallen in die Zuständigkeit der Arbeitsgerichte.

Formulare/Online-Dienste

Antragsformular für den Sonderurlaub zur Sterbebegleitung;

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Demande d’octroi d’un congé d’accompagnement d’une personne en fin de vie

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Bescheinigung für die Gewährung des Sonderurlaubs zur Sterbebegleitung

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Attestation pour l’octroi d’un congé d’accompagnement d’une personne en fin de vie

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Begründung der Abwesenheit für Sonderurlaub zur Sterbebegleitung

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Justificatif d’absence pour congé d’accompagnement

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Zuständige Kontaktstellen

Ihre Meinung interessiert uns

Wie würden Sie den Inhalt dieser Seite bewerten?

Zum letzten Mal aktualisiert am