Mitgliedschaft bei der Sozialversicherung (nicht gebietsansässige Arbeitnehmer)

Vor mehr als 5 Jahren aktualisiert

Achtung: Der Brexit kann Auswirkungen auf die Mitgliedschaft bei der luxemburgischen oder britischen Sozialversicherung sowie auf Gesundheitsleistungen haben. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ zu diesem Thema im Falle eines Brexits - Deal oder eines Brexits - No Deal.

Jede Person, die einer vergüteten beruflichen Tätigkeit in Luxemburg nachgeht, unterliegt der Versicherungspflicht und muss sich bei den luxemburgischen Sozialversicherungsträgern anmelden. Nicht-Gebietsansässige müssen sich ebenfalls bei einer Krankenkasse an ihrem Wohnsitzort anmelden.

Die Anmeldung bei der Zentralstelle der Sozialversicherungen (Centre commun de la sécurité sociale - CCSS) dient dem Versicherungsschutz des Arbeitnehmers in Sachen Krankenversicherung und Mutterschaft, Rentenversicherung, Unfallversicherung und Pflegeversicherung. Die CCSS ist die für die Meldung und die Erhebung der Beiträge aller Sozialversicherungsträger zuständige Zentralstelle.

Der Arbeitgeber muss die verschiedenen Sozialversicherungsbeiträge direkt vom Entgelt des Versicherten einbehalten.

Im Übrigen sind die Familienangehörigen gemäß den Bedingungen der Krankenversicherung des Wohnsitzortes in Sachen Krankenversicherung mitversichert, sofern sie nicht selbst krankenversichert sind.

Zielgruppe

Soziale oder berufliche Zugehörigkeit

Demnach ist jede Person, die einer vergüteten beruflichen Tätigkeit nachgeht, bei der CCSS gemeldet und hat je nach sozialer oder beruflicher Zugehörigkeit Anspruch auf die Leistungen in Sachen Krankenversicherung und Mutterschaft durch die zuständige Kasse.

Dabei handelt es sich um die Nationale Gesundheitskasse (Caisse nationale de santé - CNS oder „Gesondheetskeess“) im privaten Sektor, die Krankenkasse der Beamten und Angestellten des Staates (Caisse de maladie des fonctionnaires et employés publics) oder die Krankenkasse der Kommunalbeamten und kommunalen Angestellten (Caisse de maladie des fonctionnaires et employés communaux) im öffentlichen Sektor und die Krankenkasse der nationalen Eisenbahngesellschaft (Entraide médicale des CFL) für die Angestellten der nationalen Eisenbahngesellschaft.

Gelegenheitsarbeiter

Arbeitnehmer, die ihre berufliche Tätigkeit nur gelegentlich ausüben, sind von der Pflichtversicherung in Sachen Krankheit-Mutterschaft und Rente befreit.
Der Arbeitgeber muss für die Befreiung bei der Anmeldung dieser Arbeitnehmer in Papierform oder über SECUline das Kästchen „Gelegenheitsarbeit“ ankreuzen.

Als Gelegenheitsarbeiter gelten Personen, die:

  • auf gelegentliche und nicht übliche Weise und;
  • für eine im Voraus bestimmte Dauer, die 3 Monate pro Kalenderjahr nicht überschreiten darf, einer beruflichen Tätigkeit nachgehen.
Ebenfalls von der Pflichtversicherung befreit sind selbstständige Haupt- oder Nebentätigkeiten, wenn das daraus erzielte berufliche Einkommen 1/3 des sozialen Mindestlohns pro Jahr nicht übersteigt.

Familienangehörige

Die in Luxemburg ansässigen und vom Hauptversicherten abhängigen Familienangehörigen sind in Sachen Krankenversicherung mitversichert, sofern sie nicht selbst krankenversichert sind.

Die Krankenversicherung des Wohnsitzortes ist zuständig, um hinsichtlich der Familienmitglieder den Status als Mitversicherte festzulegen.

Ausübung einer Tätigkeit in mehreren Staaten

Nicht-Gebietsansässige, die auf dem Staatsgebiet von mehreren EU-Mitgliedstaaten einer beruflichen Tätigkeit nachgehen, sind bei der CCSS in Luxemburg versichert, vorausgesetzt sie üben einen wesentlichen Teil ihrer Tätigkeit in Luxemburg aus.

Die Beurteilung der wesentlichen Tätigkeit erfolgt gemäß der Arbeitszeit und/oder der Vergütung im Falle eines Arbeitnehmers.

Wenn sie einen wesentlichen Teil ihrer Tätigkeit in einem anderen EU-Mitgliedstaat ausüben, sind Nicht-Gebietsansässige nicht in Luxemburg versichert und gelangen demnach nicht in den Genuss der Sozialversicherungsleistungen in Luxemburg.

Voraussetzungen

Die Ausübung einer Arbeitnehmertätigkeit bei einem Arbeitgeber in Luxemburg zieht zwingend eine Mitgliedschaft bei der CCSS nach sich. Auf entsprechenden Antrag kann der Krankenversicherungsschutz auf die Mitversicherten ausgedehnt werden.

Ab der Anmeldung bei der CCSS besteht aufgrund der Krankenversicherung ein Anspruch auf Übernahme der Kosten für Gesundheitsdienstleistungen und Zahlung von Krankengeld zum Ausgleich von Einkommensverlusten. Die Bewilligung von Mutterschaftsgeld bedarf jedoch einer vorherigen mindestens 6-monatigen Pflichtversicherung im Laufe des dem Mutterschafts- bzw. Adoptionsurlaub (wird im Falle einer Adoption eines oder mehrerer Kinder genommen) vorangehenden Jahres.

Nicht-Gebietsansässige müssen sich ebenfalls bei einer Krankenkasse an ihrem Wohnsitzort anmelden, um in den Genuss der Naturalleistungen in ihrem Wohnsitzland zu gelangen.

Vorgehensweise und Details

Ausübung einer Arbeitnehmertätigkeit in Luxemburg

Innerhalb von 8 Tagen nach Dienstantritt des Arbeitnehmers meldet der Arbeitgeber seinen Angestellten bei der CCSS mittels einer Anmeldung für Arbeitnehmer des privaten Sektors, Zeitarbeitnehmer oder für Arbeitnehmer des öffentlichen Sektors an.

Mitgliedschaft bei der Sozialversicherung des Wohnsitzlandes

Nicht-Gebietsansässige müssen sich bei einer Krankenkasse an ihrem Wohnsitzort anmelden, um in den Genuss der Erstattung der Kosten für Gesundheitsdienstleistungen zu gelangen.

Hierzu erstellt die zuständige luxemburgische Krankenkasse eine Bescheinigung zwecks Anspruchs auf die Naturalleistungen der Kranken-/Mutterschaftsversicherung.

Nach seiner ordnungsgemäßen Anmeldung bei der luxemburgischen Sozialversicherung erhält der Versicherte (als Haupt- oder Mitversicherter) anschließend automatisch seinen Sozialversicherungsausweis.

Jeder Neuversicherte wird aufgefordert, sich zu einer Einstellungsuntersuchung beim zuständigen arbeitsmedizinischen Dienst zu begeben.

Grenzgänger aus den Départements Meurthe-et-Moselle (54) und Moselle (57)

Die luxemburgische Krankenkasse übermittelt das Formular S072 direkt an die zuständigen primären Krankenkassen (Caisses primaires d'assurance maladie - CPAM).

Diesen Grenzgängern wird von der betreffenden CPAM eine Anmeldebestätigung zugestellt.

Grenzgänger, die in anderen französischen Départements ansässig sind

Das Formular S1 wird direkt von der luxemburgischen Krankenkasse an die Privatadresse des Versicherten gesandt Der nicht gebietsansässige Arbeitnehmer muss dieses Formular dann bei der CPAM seines Wohnortes einreichen.

Sollte der Betroffene das Dokument S1 nicht innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung der CCSS erhalten haben, wird empfohlen, das Dokument zu bestellen.

Im Falle von entsandten Personen ist der Bescheinigung das Dokument A1 (Bescheinigung über die auf den Inhaber anwendbare Gesetzgebung) beizufügen.

In Belgien ansässige Grenzgänger

Das Formular BL-1 wird direkt von der luxemburgischen Krankenkasse an die Privatadresse des Versicherten gesandt Der nicht gebietsansässige Arbeitnehmer muss dieses Formular dann bei der belgischen Krankenversicherung seiner Wahl einreichen.

Sollte der Betroffene das Dokument BL-1 nicht innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung der CCSS erhalten haben, wird empfohlen, das Dokument zu bestellen.

Belgische Grenzgänger und ihre Familienangehörigen, die in Belgien in den Genuss von Naturalleistungen kommen, haben gemäß der luxemburgischen Gesetzgebung gegebenenfalls Anspruch auf eine zusätzliche Kostenerstattung.

Demnach können belgische Gebietsansässige der CNS nach Erstattung dieser Kosten für Gesundheitsdienstleistungen in Belgien die Aufstellung dieser Erstattung zukommen lassen, um eine zusätzliche Kostenerstattung als Ausgleich für die Differenz zwischen dem Betrag der belgischen und der luxemburgischen Leistungen zu bekommen.

In Deutschland ansässige Grenzgänger

Das Formular S1 wird direkt von der luxemburgischen Krankenkasse an die Privatadresse des Versicherten gesandt Der nicht gebietsansässige Arbeitnehmer muss dieses Formular dann bei der deutschen Krankenversicherung seiner Wahl einreichen.

Sollte der Betroffene das Dokument S1 nicht innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung der CCSS erhalten haben, wird empfohlen, das Dokument zu bestellen.


Mitgliedschaft der Mitversicherten bei der Sozialversicherung

Personen, die nicht persönlich krankenversichert sind, haben als mitversicherte Familienangehörige Anspruch auf die Leistungen der Krankenversicherung.

Die Reichweite der Mitversicherung wird von der Krankenkasse des Wohnsitzlandes bestimmt. Personen, die in ihrem Wohnsitzland als Mitversicherte gelten, haben diese Eigenschaft auch in Luxemburg.

Die Krankenkasse des jeweiligen Wohnsitzlandes übermittelt der luxemburgischen Krankenkasse eine Bescheinigung, die belegt, dass die Familienangehörigen bei dem in Luxemburg Versicherten mitversichert sind.

Formulare/Online-Dienste

Anmeldeformular für Arbeitnehmer des Privatsektors

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 1, Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Déclaration d'entrée - salarié du secteur privé

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Déclaration d'entrée pour salariés du secteur public

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Document S1 - droit aux prestations en nature de l’assurance maladie, maternité et paternité assimilés dans l'Etat de résidence

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Démarche en ligne

Accéder à la Démarche

Document S1 - droit aux prestations en nature de l’assurance maladie, maternité et paternité assimilés dans l'Etat de résidence

To complete your application, the information about you collected from this form needs to be processed by the public administration concerned.

That information is kept by the administration in question for as long as it is required to achieve the purpose of the processing operation(s).

Your data will be shared with other public administrations that are necessary for the processing of your application. For details on which departments will have access to the data on this form, please contact the public administration you are filing your application with.

Under the terms of Regulation (EU) 2016/679 on the protection of natural persons with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data, you have the right to access, rectify or, where applicable, remove any information relating to you. You are also entitled to withdraw your consent at any time.

Additionally, unless the processing of your personal data is compulsory, you may, with legitimate reasons, oppose the processing of such data.

If you wish to exercise these rights and/or obtain a record of the information held about you, please contact the administration in question using the contact details provided on the form. You are also entitled to file a claim with the National Commission for Data Protection (Commission nationale pour la protection des données), headquartered at 1, Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

By submitting your application, you agree that your personal data may be processed as part of the application process.

Online procedure

Go to the procedure

Document BL-1 - droit des travailleurs frontaliers belges aux prestations de l’assurance maladie-maternité

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Démarche en ligne

Accéder à la Démarche

Document BL-1 - droit des travailleurs frontaliers belges aux prestations de l’assurance maladie-maternité

To complete your application, the information about you collected from this form needs to be processed by the public administration concerned.

That information is kept by the administration in question for as long as it is required to achieve the purpose of the processing operation(s).

Your data will be shared with other public administrations that are necessary for the processing of your application. For details on which departments will have access to the data on this form, please contact the public administration you are filing your application with.

Under the terms of Regulation (EU) 2016/679 on the protection of natural persons with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data, you have the right to access, rectify or, where applicable, remove any information relating to you. You are also entitled to withdraw your consent at any time.

Additionally, unless the processing of your personal data is compulsory, you may, with legitimate reasons, oppose the processing of such data.

If you wish to exercise these rights and/or obtain a record of the information held about you, please contact the administration in question using the contact details provided on the form. You are also entitled to file a claim with the National Commission for Data Protection (Commission nationale pour la protection des données), headquartered at 1, Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

By submitting your application, you agree that your personal data may be processed as part of the application process.

Online procedure

Go to the procedure

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am