Anbringung eines Aushangs/Schilds an der Fassade

Um ein Schild oder eine Werbefläche an der Fassade seines Unternehmens anzubringen, muss der Leiter des Unternehmens bestimmte Auflagen hinsichtlich der Größe und der Anbringungsstelle einhalten.

Falls die geplante Anbringung nicht den Kriterien für genehmigungsfreie Schilder und Werbeflächen entspricht oder in einer geschützten Zone erfolgen soll, muss der Leiter des Unternehmens über die Gemeinde beim Kulturministerium (Ministère de la Culture) eine Genehmigung einholen.

Zielgruppe

Jeder Gewerbetreibende darf eine Werbefläche oder ein Schild an der Hauptfassade seines Geschäftes oder Unternehmens anbringen, sofern die Abmessungen und die Anbringungsstellen vorschriftsgemäß eingehalten werden.

Wenn die Abmessungen oder die Anbringungsstelle nicht den Vorschriften entsprechen, ist vorher eine Genehmigung einzuholen.

Im Vorfeld zu erledigende Schritte

Liegt die Stelle, an der ein Schild oder eine Werbefläche angebracht werden soll, 10 Meter oder weniger von einer öffentlichen Straße entfernt, muss vom Unternehmen eine verkehrs- und wegerechtliche Genehmigung beantragt werden.

Vorgehensweise und Details

Von Amts wegen genehmigte Schilder/Werbeflächen

Mit Ausnahme von bestimmten Schutzzonen in Luxemburg-Stadt und bestimmten Ortschaften sind beleuchtete oder unbeleuchtete Werbeflächen und Schilder genehmigungsfrei und ohne jede Formalität zulässig, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Firmenschilder können an jeder Hauptfassade des Firmengebäudes angebracht werden (d. h. jede Fassade mit Fenstern, die zur Straße hin liegt)
  • andere Werbeflächen („Reklamen“) dürfen nur an einer einzigen Hauptfassade angebracht werden und nur eine einzige Werbeaufschrift für das gleiche Objekt tragen;
  • Schilder oder Reklameschilder, die direkt an der Fassade selbst befestigt sind, dürfen:
    • weder 1,5 m2 Fläche einschließlich Rahmen
    • noch die Fassadenbegrenzung überschreiten,
  • wenn es sich um Einzelbuchstaben handelt, die direkt an der Fassade selbst befestigt sind, dürfen diese maximal 2,5 m2 groß sein (auf der Grundlage eines gedachten Rahmens, der die Umrisse der Buchstabengruppe eng umschließt), vorausgesetzt: 
    • dass jeder Buchstabe nicht höher als 30 cm ist;
    • dass sie indirekt beleuchtet sind;
  • Schilder oder Reklameschilder, die mit Abstand angebracht sind (lotrecht zur Fassade), dürfen:
    • nicht mehr als 1,20 m Abstand von der freien Fassadenfläche aufweisen
    • die Oberkante der Fassade nicht überschreiten
    • keine Seite über 0,5 m2 aufweisen.
Für die Anbringung von Schildern auf dem Gebiet der Stadt Luxemburg ist zwingend eine Baugenehmigung bei der Stadtverwaltung zu beantragen.

Die gesamte an einer Hauptfassade angebrachte Werbefläche, ob direkt anliegend oder vorstehend, darf 1,5 m2 (2,5 m2 bei Einzelbuchstaben) nicht überschreiten.

Falls die Werbung mit einem künstlerischen oder historischen Rahmen ausgestattet ist, wird die Rahmenfläche bei der Berechnung der Höchstfläche von 1,5 m2 (bzw. 2,5 m2) nicht berücksichtigt.

Genehmigungspflichtige Schilder/Werbeflächen

Es ist eine Genehmigung erforderlich für Schilder und Werbeflächen, die:

  • die Kriterien für eine genehmigungsfreie Größe und Anbringung nicht erfüllen;
  • zwar auf einem beweglichen Träger angebracht sind, der aber als feste Installation angesehen werden kann (versetzbares oder mit Rädern versehenes Schild für ständigen Verbleib, mehrere Tage lang an einer Straße geparkter Anhänger usw.);
  • auf einem unbeweglichen Träger (Infosäule, Fahne, Schild auf Pfosten usw.) angebracht sind;
  • sich in bestimmten geschützten Gebieten der Stadt Luxemburg (entsprechend dem Allgemeinen Bebauungsplan) oder in bestimmten Orten befinden:
    • Beaufort,
    • Berdorf,
    • Bourglinster,
    • Brandenburg,
    • Christnach,
    • Clervaux,
    • Echternach,
    • Ehnen,
    • Esch-sur-Sûre,
    • Hollenfels,
    • Holler,
    • Larochette,
    • Lellingen,
    • Mersch,
    • Remich,
    • Schoenfels,
    • Septfontaines,
    • Useldange,
    • Vianden,
    • Weicherdange und
    • Wellenstein).

Die Montage jeder Art von Schildern oder Werbeflächen zur Bewerbung von Tabak, zugehörigen Produkten und Bestandteilen im Zusammenhang mit Tabak ist untersagt, mit Ausnahme von Schildern oder Tafeln, die an den Produktionsgebäuden oder Lagern für Tabakwaren angebracht sind. Ein Tabakgeschäft darf zwar durch ein Schild mit der Aufschrift „Tabakladen XY“ auf sich aufmerksam machen, es dürfen jedoch keine Namen von Tabakerzeugnissen hinzugefügt werden.

Genehmigungsverfahren

Ist für die vorgesehene Installation eine Genehmigung erforderlich, muss das Unternehmen bei der Gemeindeverwaltung des Niederlassungsortes einen Antrag auf Erteilung einer Genehmigung stellen, bevor es mit der Installation des Schildes oder der Werbefläche beginnt.

Der Antrag umfasst die folgenden Unterlagen:

  • einen begründeten Antrag (formlos, anhand eines Formulars der Gemeinde, falls vorhanden, oder gemäß dem Genehmigungsantragsmodell für die Installation eines Firmenschildes/einer Werbefläche der Nationalen Denkmalschutzbehörde (Service des sites et monuments nationaux);
  • eine Aufstellung der Firmenschilder und Werbeflächen, die bereits am Gebäude oder auf dem Gelände angebracht sind;
  • einen Auszug aus dem Katasterplan mit Angabe der betreffenden Parzelle;
  • ein neueres Foto der Gesamtfassade oder des vorgesehenen Anbringungsortes mit Angabe der Stelle, an der die Werbefläche angebracht werden soll (bei im Bau befindlichen Gebäuden bitte eine Zeichnung des Gebäudes mit Angabe der für die Werbung vorgesehenen Anbringungsstelle beifügen);
  • eine maßstabsgetreue Zeichnung der Werbefläche mit genauen Angaben in Bezug auf die Abmessungen, den Text, die Gestaltung und die Ausführung (Material, farbliche Gestaltung, Helligkeit);
  • wenn möglich, eine Simulation zur Veranschaulichung der Wirkung der Werbefläche auf das Gebäude und die nähere Umgebung.

Die Gemeinde fügt den Unterlagen ihre Stellungnahme hinzu und leitet die vollständigen Unterlagen an das Kulturministerium (Ministère de la Culture) weiter, das darüber entscheidet.

Der Antragsteller kann seine Hinweistafeln und/oder Schilder installieren, sobald der positive Bescheid des Kulturministeriums vorliegt.

Bei einem negativen Bescheid oder Ausbleiben einer Antwort, ist die Installation des Schildes oder der Werbefläche nicht gestattet.

Formulare/Online-Dienste

Modèle de demande pour une enseigne / publicité

Modèle de demande pour une enseigne / publicité

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am