Registrierung für die Sammlung und den Transport von Abfällen

Die Erzeugung von Abfällen hat je nach Art und angefallener Menge mehr oder weniger schädliche Auswirkungen auf die Umwelt.

Je nach Art der betreffenden Abfälle können Unternehmen, die Abfälle sammeln und befördern, beim Umweltamt (Administration de l’environnement) meldepflichtig sein.

Zielgruppe

Es müssen sich Unternehmen anmelden, die:

  • Abfälle auf luxemburgischem Staatsgebiet transportieren (Transit oder Einfuhr);
  • inerte Abfälle sammeln und transportieren, die aus Straßenbau-, Aushub- oder Abrissarbeiten stammen;
  • Abfälle sammeln und transportieren, bestehend aus:
    • natürlichen nicht gefährlichen Stoffen aus der Land- und Forstwirtschaft;
    • Dung oder Gülle;
    • Klärschlämme oder Bioabfälle aus Gärten und Parks;
  • Abfälle sammeln und transportieren, die aus eigener Tätigkeit stammen;
  • Abfälle ausschließlich innerhalb des Betriebsstandortes sammeln und transportieren, an dem die fraglichen Abfälle angefallen sind;
  • Produkte liefern und dieselben Produkte als Abfall von ihren Kunden zurücknehmen, und zwar im Hinblick auf eine geeignete Sammlung und Verwertung oder Beseitigung (z. B. ein Wartungs- oder Reparaturunternehmen, das fehlerhaftes oder verbrauchtes Material bei seinen Kunden ersetzt, wie etwa Glühbirnen oder Toner).

Vorgehensweise und Details

Registrierungsverfahren

Das Unternehmen muss im Umweltportal online einen Registrierungsantrag (Transport) stellen.

Es werden keinerlei Genehmigungen oder besondere Voraussetzungen für diesen Behördengang erteilt bzw. angegeben.

Das Umweltamt (Administration de l’environnement) schickt dem Unternehmen lediglich einen Registrierungsbeleg zu.

Zusätzlicher Behördengang

Je nach Art der transportierten Abfälle muss das Unternehmen ferner ein Verfahren zur Anmeldung der Abfallverbringung befolgen.

Formulare/Online-Dienste

Enregistrement - transport de déchets

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 1, Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Online-Vorgang

Den Vorgang öffnen

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am