Gerichtlicher Sachverständiger

Der Justizminister kann vereidigte Sachverständige, Übersetzer und Dolmetscher mit dem Schwerpunkt Strafverfolgung und Verwaltung bestellen, die damit beauftragt werden, die Aufträge zu erfüllen, die ihnen von den Justiz- und Verwaltungsbehörden erteilt werden.

Die Sachverständigen, Übersetzer und Dolmetscher, die auf diese Art ausgewählt und daraufhin vor einer Kammer des Obersten Gerichtshof vereidigt wurden, werden in eine auf der Website des Ministeriums der Justiz aufrufbare Liste aufgenommen.

Diese Liste beinhaltet nicht die Telefonnummern, Faxnummern oder E-Mail-Adressen der dort aufgeführten Personen.

In Sachen Strafverfolgung und Verwaltung werden die Sachverständigen, Übersetzer und Dolmetscher von den Justiz- und Verwaltungsbehörden vorzugsweise unter den in dieser Liste aufgeführten vereidigten Sachverständigen, Übersetzern und Dolmetschern ausgewählt.

Zielgruppe

Jede natürliche Person, die die notwendigen Qualifikationen und Erfahrung mitbringt, kann einen Antrag auf Aufnahme in diese Liste stellen.

Vorgehensweise und Details

Antragstellung

Der Antrag ist über MyGuichet.lu an den Minister der Justiz zu richten.

Folgendes muss angegeben werden:

  • bei Sachverständigen:
    • die betreffende(n) Branche(n);
    • eventuell das/die Fachgebiet(e);
  • bei Übersetzern und Dolmetschern:
    • die betreffende(n) Sprachkombination(en), das heißt die Sprache(n) aus welcher/welchen in eine oder mehrere Verwaltungssprachen Luxemburgs übersetzt wird.

Ein Antrag, der keine der 3 Verwaltungssprachen abdeckt (Französisch, Deutsch und Luxemburgisch), kann nicht berücksichtigt werden.

Belege

Sachverständige, Übersetzer und Dolmetscher müssen ihrem Antrag Folgendes beifügen:

  • einen detaillierten Lebenslauf;
  • einen aktuellen Strafregisterauszug des Wohnsitzlandes;
  • eine einfache Kopie der Diplome;
  • eine Kopie des Ministerialbeschlusses bezüglich der Eintragung in das Register für Bildungsnachweise, Abteilung Hochschulabschlüsse und/oder gegebenenfalls eine Zulassung im Falle der Ausübung eines freien Berufs;
  • von Dritten ausgestellte Bescheinigungen (zum Beispiel vom Arbeitgeber), die belegen, dass die Angaben im Lebenslauf die tatsächlich erworbene Berufserfahrung in den entsprechenden Branchen / Fachgebieten beziehungsweise im Falle von Übersetzern / Dolmetschern in den entsprechenden Sprachen widerspiegeln;
  • jegliche für wesentlich erachtete Dokumente.

Entscheidung des Ministers

Der Minister überprüft:

  • die Berufliche Ehrenhaftigkeit bei der Staatsanwaltschaft;
  • ob die Diplome dem betreffenden Tätigkeitsbereich entsprechen;
  • ob die Berufserfahrung ausreichend ist.

Wird dem Antrag stattgegeben, wird der Antragsteller per Ministerialerlass (der mehrmals pro Jahr herausgegeben wird) in die vom Ministerium der Justiz geführte Liste eingetragen.

Der Antragsteller wird außerdem aufgefordert, einen Eid vor einer Kammer des Obersten Gerichtshofs zu leisten.

Ab diesem Zeitpunkt unterliegt der Sachverständige der Aufsicht des Generalstaatsanwalts.

Widerruf

Der Minister der Justiz kann Sachverständige, Übersetzer und Dolmetscher abberufen, im Falle:

  • einer Pflichtverletzung oder eines Verstoßes gegen die Berufsethik;
  • sonstiger schwerwiegender Verfehlungen.

Formulare/Online-Dienste

Demande d'admission sur la liste des experts, traducteurs et interprètes assermentés

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren

Ihre Meinung interessiert uns

Wie würden Sie den Inhalt dieser Seite bewerten?

Zum letzten Mal aktualisiert am