Lohnsteuerabzug

Zum letzten Mal aktualisiert am 11.04.2022

Die vom Arbeitnehmer geschuldete Einkommensteuer wird vom Arbeitgeber direkt vom Lohn einbehalten und an die Steuerverwaltung (Administration des contributions directes - ACD) abgeführt.

Der Arbeitgeber muss bei der Anmeldung und Abführung der Lohnsteuer an die Steuerverwaltung bestimmte Fristen beachten.

Zielgruppe

In der Regel müssen alle Arbeitgeber einen Steuerabzug auf den Löhnen ihrer Arbeitnehmer vornehmen.

Im Vorfeld zu erledigende Schritte

Die Anmeldung und Abführung der Lohnsteuer setzt voraus, dass ein Arbeitsverhältnis zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer besteht (Abhängigkeitsverhältnis).

Seit dem 1. Januar 2022 müssen Arbeitnehmer ihrem Arbeitgeber ihre Lohnsteuerkarte nicht mehr aushändigen. Sie müssen sich jedoch weiterhin vergewissern, dass für ihre Beschäftigung eine Lohnsteuerkarte erstellt wurde.
Ohne gültige Lohnsteuerkarte muss der Arbeitgeber den Lohn des Arbeitnehmers gemäß dem Spitzensteuersatz besteuern, das heißt auf der Grundlage von Steuerklasse 1, wobei der Steuersatz nicht geringer als 33 % sein darf.

Vorgehensweise und Details

Fristen für die Anmeldung und Abführung der Lohnsteuer

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, die Lohnsteuer, die er von den Vergütungen seiner Arbeitnehmer einbehalten hat, anzumelden und abzuführen.

Die Häufigkeit der Anmeldungen und Abführungen der Lohnsteuer hängt vom Betrag der Abzüge ab, die der Arbeitgeber im laufenden Monat getätigt hat:

Häufigkeit der Anmeldungen und Abführungen

Betrag der Abzüge des Monats

Häufigkeit der Anmeldungen und Abführungen

Anmeldung und Abführung vorzunehmen zum:

ab 750 Euro

monatlich

10. des Folgemonats

zwischen 75 Euro und 750 Euro

vierteljährlich

10. des Monats nach dem betreffenden Quartal

weniger als 75 Euro

jährlich

10. des Monats nach dem betreffenden Steuerjahr

Die Lohnsteuer ist innerhalb von 10 Tagen nach dem Anmeldezeitraum anzumelden und abzuführen.

Beispiel:

Ein Arbeitgeber hat für den Monat März die folgenden Beträge von den Vergütungen seiner Arbeitnehmer einbehalten:

Betrag der einbehaltenen Steuer:

  • Arbeitnehmer 1: 80,65 Euro
  • Arbeitnehmer 2: 105,20 Euro
  • Arbeitnehmer 3: 65,20 Euro

Insgesamt hat der Arbeitgeber demnach 251,05 Euro Steuern einbehalten. Da dieser Betrag zwischen 75 Euro und 750 Euro liegt, muss der Arbeitgeber die Lohnsteuer vierteljährlich anmelden und abführen. Der Arbeitgeber muss die Lohnsteuer für die Monate Januar, Februar und März also zum 10. des Monats nach dem betreffenden Quartal, das heißt spätestens am 10. April (Quartal von Januar bis März), anmelden und abführen.

Modalitäten für die Anmeldung und Abführung der Lohnsteuer

Um die Lohnsteuer anzumelden und abzuführen, muss der Arbeitgeber:

  • innerhalb der vorgeschriebenen Fristen eine Anmeldung der Lohnsteuer über MyGuichet.lu oder anhand des Vordrucks 950 einreichen;
  • den in der Anmeldung angegebenen Betrag innerhalb der vorgeschriebenen Fristen an die zuständige Steuerkasse abführen und dabei Folgendes angeben:
    • die Steuernummer des Unternehmens, den vom Lohnsteuerabzug betroffenen Zeitraum;
    • die Referenznummer der über MyGuichet.lu durchgeführten Anmeldung.

Beispiel:

Arbeitgeber X führt in der Regel monatlich mehr als 750 Euro Lohnsteuern ab. Jeden Monat nimmt er die Anmeldung der Lohnsteuer und die Abführung getrennt vor. Er meldet die Lohnsteuer für den Monat Januar am 1. Februar an und nimmt die entsprechende Abführung dann am 9. Februar vor.

Die Tatsache, dass für einen bestimmten Zeitraum kein Lohnsteuerabzug vorgenommen wird, entbindet den Arbeitgeber nicht von der Pflicht, eine Anmeldung vorzunehmen. In diesem Fall muss bei der Anmeldung angegeben werden, dass kein Abzug vorgenommen wurde.

Arbeitgeber, die keine abzugspflichtigen Löhne mehr zahlen, können auf Antrag von der Pflicht befreit werden, regelmäßige Anmeldungen einzureichen. Ein solcher Antrag ist an das je nach Ort des Gesellschaftssitzes des Unternehmens zuständige Steueramt RTS (Lohn- und Gehaltssteuerabzüge – Retenue d'impôt sur les traitements et les salaires) zu richten.

Nicht erfolgte oder verspätete Anmeldungen oder Abführungen der Lohnsteuer können zu Sanktionen führen.

Formulare/Online-Dienste

Déclaration de la retenue d'impôt sur rémunérations et des crédits d'impôt bonifiés

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Déclaration de la retenue d'impôt sur rémunérations et des crédits d'impôt bonifiés

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Déclaration de la retenue d'impôt sur rémunérations et des crédits d'impôt bonifiés

To complete your application, the information about you collected from this form needs to be processed by the public administration concerned.

That information is kept by the administration in question for as long as it is required to achieve the purpose of the processing operation(s).

Your data will be shared with other public administrations that are necessary for the processing of your application. For details on which departments will have access to the data on this form, please contact the public administration you are filing your application with.

Under the terms of Regulation (EU) 2016/679 on the protection of natural persons with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data, you have the right to access, rectify or, where applicable, remove any information relating to you. You are also entitled to withdraw your consent at any time.

Additionally, unless the processing of your personal data is compulsory, you may, with legitimate reasons, oppose the processing of such data.

If you wish to exercise these rights and/or obtain a record of the information held about you, please contact the administration in question using the contact details provided on the form. You are also entitled to file a claim with the National Commission for Data Protection (Commission nationale pour la protection des données), headquartered at 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

By submitting your application, you agree that your personal data may be processed as part of the application process.

Retenue d'impôt sur rémunérations et des crédits d'impôt bonifiés - déclaration 950 FD

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren

Ihre Meinung interessiert uns

Wie würden Sie den Inhalt dieser Seite bewerten?

Zum letzten Mal aktualisiert am