Wechsel der Rechtsform

Bei der Unternehmensgründung wählt der Unternehmer eine seinem Vorhaben entsprechende Rechtsform.

Diese Wahl ist nicht endgültig. Der Unternehmer kann die Rechtsform später ändern, um sie seiner aktuellen Tätigkeit anzupassen.

Der Wechsel der Rechtsform eines Unternehmens kann für folgende Personen zweckdienlich sein:

  • eine Person, die ihre Tätigkeit als Einzelunternehmer aufgenommen hat und die:
    • zur Beschränkung ihrer Haftung eine Umwandlung ihres Unternehmens in eine Gesellschaft vornehmen möchte oder;
    • mit neuen Investoren zusammenarbeiten möchte;
  • Aktionäre oder Gesellschafter einer bereits gegründeten Gesellschaft, die etwaig neu strukturiert und deren Rechtsform zur optimalen Anpassung an neue betriebliche Anforderungen geändert werden kann.

Zielgruppe

Gesellschaften bürgerlichen Rechts und Handelsgesellschaften können die Rechtsform wechseln, wenn ein solcher Wechsel laut Satzung nicht untersagt ist.

Voraussetzungen

Wenn keine Bestimmung der Satzung dies untersagt, dann können:

in eine dieser anderen Rechtsformen umgewandelt werden, mit Ausnahme der SE und der SARL-S.

Eine SA luxemburgischen Rechts kann in eine SE umgewandelt werden, wenn sie seit mindestens 2 Jahren eine Tochtergesellschaft hat, die dem Recht eines anderen Mitgliedstaats des Europäischen Wirtschaftsraums unterliegt.

Eine SE mit Sitz in Luxemburg kann in eine SA luxemburgischen Rechts umgewandelt werden. Der Beschluss betreffend die Umwandlung kann erst getroffen werden:

  • 2 Jahre nach der Eintragung der Gesellschaft;
  • nach der Genehmigung der ersten 2 Jahresabschlüsse.

Vorgehensweise und Details

Umwandlungen betreffend eine SE und eine Europäische Genossenschaft unterliegen besonderen Bestimmungen.

Vorbereitung der Umwandlung

Mindestens 6 Monate vor der Umwandlung der Gesellschaft muss eine Finanzaufstellung erstellt werden, die die Aktiv- und Passivsituation der Gesellschaft zusammenfasst. Hierbei kann es sich um die Jahresabschlüsse handeln.

Die Gesellschafter und Inhaber der sonstigen Wertpapiere mit Stimmrecht können beschließen, auf die zusammenfassende Finanzaufstellung zu verzichten.

Je nach Fall und sofern das Nettovermögen niedriger als das in der Finanzaufstellung dargelegte Gesellschaftskapital ist, werden in der Aufstellung der Differenzbetrag sowie das Kapital der Gesellschaft nach deren Umwandlung genannt. Dieses Kapital darf das in der Finanzaufstellung angegebene Nettovermögen nicht überschreiten.

Durchführung der Umwandlung

Die im Folgenden genannten zusätzlichen Berichte sind für die Umwandlung der folgenden Gesellschaften notwendig:

  • Gesellschaften bürgerlichen Rechts (société civile);
  • GIE;
  • SENC;
  • einfache Kommanditgesellschaften;
  • SCOP in eine SA, oder in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien;
  • SARL in eine SA oder in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien, wenn bei der SARL Sacheinlagen innerhalb der 2 Jahre vor dem Gesellschafterbeschluss betreffend die Umwandlung in eine SA oder in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien vorgenommen wurden.

Rechenschaftsbericht über die Umwandlung des Verwaltungsorgans der Gesellschaft

Das Verwaltungsorgan der Gesellschaft verfasst den Rechenschaftsbericht über die Umwandlung.

Bericht des Wirtschaftsprüfers

Der Wirtschaftsprüfer erstellt einen Bericht über die Finanzaufstellung, die die Aktiv- und Passivsituation der Gesellschaft zusammenfasst, und gibt insbesondere an, ob das Nettovermögen überbewertet wurde.

In jenen Fällen, in denen das Nettovermögen niedriger als das in der Finanzaufstellung, die die Aktiv- und Passivsituation der Gesellschaft zusammenfasst, dargelegte Gesellschaftskapital ist, wird der Betrag dieser Differenz im Bericht angegeben.

Modalitäten für die Kommunikation mit den Gesellschaftern

Der Rechenschaftsbericht wird in der Tagesordnung der beschlussfassenden Hauptversammlung angekündigt. Diesem Bericht wird die Finanzaufstellung, die die Aktiv- und Passivsituation der Gesellschaft zusammenfasst, oder gegebenenfalls die letzten Jahresabschlüsse beigefügt.

Die Gesellschafter und Inhaber der sonstigen Wertpapiere mit Stimmrecht können einstimmig auf den Bericht verzichten.

Jeder Gesellschafter hat das Recht, 15 Tage vor der Hauptversammlung folgende Dokumente kostenlos zu erhalten:

  • eine Kopie des Kontenabschlusses oder der letzten Jahresabschlüsse;
  • eine Kopie des Berichts des Verwaltungsorgans der Gesellschaft;
  • eine Kopie des Berichts des Wirtschaftsprüfers;
  • den Entwurf zur Änderung der Satzung.

Beschluss betreffend die Umwandlung der Gesellschaft

Der Beschluss betreffend die Umwandlung der Gesellschaft obliegt der Hauptversammlung.

In der Satzung der Gesellschaft können besondere Bestimmungen vorgesehen sein, die bei der Umwandlung zu beachten sind.

Sind keine besonderen Bestimmungen in der Satzung vorgesehen, finden die folgenden Mindestvorschriften Anwendung:

  • Die Bedingungen der Umwandlung der Gesellschaft müssen die Bedingungen betreffend die Beschlussfähigkeit und die Mehrheiten erfüllen, die jeweils von der Art der Gesellschaft abhängen.
  • In einfachen Kommanditgesellschaften und in SCOP haben die Gesellschafter ein Stimmrecht, das anteilig zu ihren Gesellschaftsanteilen ist.

Gibt es mehrere Kategorien von Anteilen oder Aktien und kommt es durch die Umwandlung der Gesellschaft zu einer Änderung der damit verbundenen Rechte, müssen für den Beschluss in jeder Kategorie die folgenden Bedingungen betreffend die Beschlussfähigkeit und Mehrheiten erfüllt sein:

  • Eine Erhöhung der Verpflichtungen der Aktionäre kann nur mit deren einstimmiger Billigung beschlossen werden.
  • Die Hauptversammlung fasst rechtsgültige Beschlüsse, wenn:
    • mindestens die Hälfte des Gesellschaftskapitals vertreten ist;
    • die vorgeschlagenen Satzungsänderungen in der Tagesordnung angegeben sind;
  • der Wortlaut der Änderungen zur Verfügung gestellt wird.

Ist nicht die Hälfte des Gesellschaftskapitals vertreten, obwohl die anderen Bedingungen erfüllt sind, kann eine neue Versammlung gemäß den in der Satzung vorgesehenen Bestimmungen einberufen werden. Diese Einberufung erfolgt über Mitteilungen:

  • die beim Handels- und Firmenregister (Registre de commerce et des sociétés - RCS) eingereicht werden;
  • die spätestens 15 Tage vor der Hauptversammlung veröffentlicht werden:
    • in der Elektronischen Sammlung der Gesellschaften und Vereinigungen (Recueil électronique des sociétés et associations - RESA);
    • in einer Zeitung, die in Luxemburg erscheint.

Die Einberufung enthält die Tagesordnung unter Angabe des Datums und des Ergebnisses der vorherigen Hauptversammlung.

Ungeachtet des vertretenen Gesellschaftskapitals ist die zweite Versammlung beschlussfähig.

In beiden Versammlungen bedürfen die gefassten Beschlüsse zur Gültigkeit mindestens 2/3 der abgegebenen Stimmen. Die abgegebenen Stimmen umfassen nicht jene, die mit den Aktien verbunden sind, für welche der Aktionär sich nicht an der Abstimmung beteiligt hat, sich enthalten hat oder einen ungültigen bzw. leeren Stimmzettel abgegeben hat.

Für die Änderung der Rechtsform ist in den folgenden Gesellschaften die Zustimmung aller Komplementäre notwendig:

  • in einer einfachen Kommanditgesellschaft oder;
  • in einer Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Die Zustimmung von allen Gesellschaftern ist ebenfalls notwendig für die Umwandlung:

  • in eine SENC;
  • in eine einfache Kommanditgesellschaft;
  • in eine GIE;
  • in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts;
  • einer einfachen Kommanditgesellschaft, einer Kommanditgesellschaft auf Aktien, einer SARL oder einer SA in eine SCOP;
  • einer Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung, einer GIE oder einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts in eine SENC.

Wenn in der Satzung der Gesellschaft vorgesehen ist, dass die Gesellschaft keine andere Rechtsform annehmen kann, dann finden für die Änderung dieser Bestimmung dieselben Bedingungen Anwendung.

In einer SCOP hat jeder Gesellschafter die Möglichkeit, im Laufe des Geschäftsjahres von seinem Amt zurückzutreten, und dies ab dem Zeitpunkt, zu dem die Hauptversammlung einberufen wurde, um über die Umwandlung der Gesellschaft zu beschließen. Der Rücktritt ist der Gesellschaft mindestens 5 Tage vor dem Datum der Versammlung per Einschreiben mit Rückschein mitzuteilen. Der Rücktritt ist nur wirksam, wenn der Antrag auf Umwandlung angenommen wird.

Die Gesellschafter müssen im Einberufungsschreiben für die Hauptversammlung über diese Möglichkeit informiert werden.

Verpflichtung zur Anpassung der Satzung

Nach dem Beschluss über die Umwandlung muss die Satzung der Gesellschaft unverzüglich angepasst werden. Für die Genehmigung der neuen Satzung gelten dieselben Vorschriften für Beschlussfähigkeit und Mehrheiten wie für die Umwandlung.

Andernfalls ist der Beschluss der Umwandlung nicht wirksam.

Rechte der Gläubiger, Anleihegläubiger und Inhaber von mit Sonderrechten verbundenen Aktien

Im Rahmen einer Gesellschaftsumwandlung werden die Rechte von Dritten vorbehalten.

Haftung

Wenn die Gesellschaft in eine der folgenden Rechtsformen umgewandelt wird:

  • SARL;
  • Genossenschaft mit beschränkter Haftung;
  • SA;
  • Kommanditgesellschaft auf Aktien;

sind die Bestimmungen betreffend die Angaben und Kontrolle der Sacheinlagen, die Haftung der Gründer oder der Geschäftsführer bei einer Kapitalerhöhung oder Gründung der Gesellschaft durch Zeichnungen nicht anwendbar.

Wenn die Gesellschaft in eine der folgenden Rechtsformen umgewandelt wird:

  • eine SENC;
  • eine Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung;
  • eine GIE;
  • eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts;

haften die Gesellschafter und Mitglieder des Verwaltungsorgans dieser Gesellschaften gegenüber den Beteiligten je nach Fall gemeinsam oder solidarisch, ungeachtet einer anderslautenden Bestimmung betreffend die Überbewertung des Nettovermögens in der Aufstellung über die finanzielle Lage.

Wenn die Gesellschaft in eine der folgenden Rechtsformen umgewandelt wird:

  • eine SENC;
  • eine einfache Kommanditgesellschaft;
  • eine Kommanditgesellschaft auf Aktien;
  • eine Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung;
  • eine GIE;
  • eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts;

haften die Gesellschafter oder Komplementäre oder Mitglieder je nach Fall gemeinsam oder solidarisch gegenüber Dritten für die Verpflichtungen der Gesellschaft bis zur Veröffentlichung der Umwandlung in der RESA.

Wenn die Gesellschaft in eine der folgenden Rechtsformen umgewandelt wird:

  • eine SENC;
  • eine einfache Kommanditgesellschaft;
  • eine Kommanditgesellschaft auf Aktien;
  • eine Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung;
  • eine GIE;
  • eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts;

haften die Gesellschafter oder Komplementäre oder Mitglieder je nach Fall gemeinsam oder solidarisch gegenüber Dritten für Verpflichtungen, die die Gesellschaft vor der Umwandlung eingegangen ist.

Veröffentlichung der Umwandlung

Die Urkunde über die Umwandlung wird vollständig veröffentlicht, und die Veröffentlichung der Satzung erfolgt zeitgleich, entweder vollständig oder auszugsweise, je nach Rechtsform der Gesellschaft.

Die Umwandlung ist gegenüber Dritten erst nach der Veröffentlichung in der RESA rechtskräftig.

Nichtigkeit einer Umwandlung

Liegt keine öffentliche Urkunde vor, stellt dies einen Grund für die Nichtigkeit der Umwandlung dar, wenn eine solche Urkunde vorgeschrieben ist.

Wenn kein Rechenschaftsbericht bzw. Bericht des Wirtschaftsprüfers vorliegt, obwohl diese Berichte vorgeschrieben sind, sind die Beschlüsse der Versammlung nichtig.

Auswirkungen der Umwandlung

Keine Auflösung der umgewandelten Gesellschaft

Eine Umwandlung führt weder zur Auflösung der Gesellschaft noch zur Errichtung einer neuen Rechtspersönlichkeit.

Stellung der Verträge

Die laufenden Verträge werden automatisch auf die umgewandelte Gesellschaft übertragen.

Die Arbeitsverträge bleiben im Rahmen der Umwandlung bestehen.

Formulare/Online-Dienste

Muster einer Gesellschaftssatzung einer SA

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Modèle de statuts - SA

Modèle d'un acte constitutif d'une société anonyme de droit luxembourgeois

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Model of memorandum of association for a Luxembourg SA

To complete your application, the information about you collected from this form needs to be processed by the public administration concerned.

That information is kept by the administration in question for as long as it is required to achieve the purpose of the processing operation(s).

Your data will be shared with other public administrations that are necessary for the processing of your application. For details on which departments will have access to the data on this form, please contact the public administration you are filing your application with.

Under the terms of Regulation (EU) 2016/679 on the protection of natural persons with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data, you have the right to access, rectify or, where applicable, remove any information relating to you. You are also entitled to withdraw your consent at any time.

Additionally, unless the processing of your personal data is compulsory, you may, with legitimate reasons, oppose the processing of such data.

If you wish to exercise these rights and/or obtain a record of the information held about you, please contact the administration in question using the contact details provided on the form. You are also entitled to file a claim with the National Commission for Data Protection (Commission nationale pour la protection des données), headquartered at 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

By submitting your application, you agree that your personal data may be processed as part of the application process.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am