Die Mehrwertsteuer für einen in einem anderen EU-Mitgliedstaat gekauften Neu- oder Gebrauchtwagen entrichten

Wird derzeit aktualisiert

Beim Kauf eines Fahrzeugs (Neu- oder Gebrauchtwagen) in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) müssen bestimmte Zollformalitäten in Luxemburg abgewickelt werden.

Die Mehrwert- oder Umsatzsteuerregelung ist unterschiedlich, je nachdem ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt und ob die Person der Umsatzsteuer unterworfen ist (ein Unternehmen) oder nicht (eine Privatperson). Privatpersonen müssen beim Kauf eines Neuwagens eine besondere Mehrwertsteuererklärung einreichen (Formular 446-L), während Unternehmen die luxemburgische Mehrwertsteuer immer zahlen müssen, unabhängig davon, ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt.

Privatpersonen können jedoch von der Zahlung der luxemburgischen Mehrwertsteuer befreit sein, insbesondere im Falle eines Wohnsitzwechsels oder wenn sie einen Diplomatenstatus innehaben oder EU-Beamte sind.

Zielgruppe

Betroffen sind:

  • Privatpersonen (in Luxemburg ansässig), die in einem EU-Mitgliedstaat ein Fahrzeug erwerben;
  • in Luxemburg ansässige Unternehmen, die in einem EU-Mitgliedstaat ein Fahrzeug erwerben.
Betroffen sind Landkraftfahrzeuge mit einem Hubraum von mehr als 48 cm oder einer Leistung von 7,2 kW, die für die Beförderung von Personen oder Gütern bestimmt sind.

Entsprechend der geltenden Mehrwertsteuerregelung wird ein Fahrzeug wie folgt eingestuft:

  • als Gebrauchtfahrzeug, wenn es eine Fahrleistung von mehr als 6.000 km aufweist und wenn die erste Inbetriebnahme mehr als 6 Monate zurückliegt;
  • als Neuwagen, wenn es eine Fahrleistung von weniger als 6.000 km aufweist oder die erste Inbetriebnahme weniger als 6 Monate zurückliegt.

Beispiel:

  • Ein Fahrzeug mit einer Fahrleistung von 5.600 km wird im Sinne der Mehrwertsteuerregelung als Neuwagen angesehen, auch wenn es bereits seit 8 Monaten zugelassen ist;
  • ein Fahrzeug mit einer Fahrleistung von 7.600 km, das vor 4 Monaten zugelassen wurde, wird im Sinne der Mehrwertsteuerregelung als Neuwagen angesehen;
  • ein Fahrzeug mit einer Fahrleistung von 7.600 km, das vor 8 Monaten zugelassen wurde, wird im Sinne der Mehrwertsteuerregelung als Gebrauchtwagen angesehen.

Vorgehensweise und Details

Überprüfen, ob in Luxemburg Mehrwertsteuer zu zahlen ist

Gebrauchtwagenkauf unter Privatpersonen

Bei einem Gebrauchtwagenkauf zwischen Privatpersonen wird keine Mehrwertsteuer geschuldet.

Privater Gebrauchtwagenkauf bei einem Händler

Die Mehrwertsteuer wird im Land des Fahrzeugkaufs erhoben, in Luxemburg ist keine Mehrwertsteuer fällig. Die Verzollung des Fahrzeugs (Vignette 705) ist jedoch erforderlich.

Privater Neuwagenkauf von einer Privatperson oder bei einem Händler

Die Mehrwertsteuer wird in dem Land, in dem das Fahrzeug angemeldet ist, fällig. Dementsprechend ist die luxemburgische Mehrwertsteuer (17 %) zu zahlen, wenn das Fahrzeug in Luxemburg zugelassen wird. Der Verkauf eines Neufahrzeugs wird im Ursprungsland zum Nettopreis berechnet (ohne Umsatzsteuer) und die luxemburgische Mehrwertsteuer wird unabhängig von der Tatsache, ob der Neuwagen bei einem professionellen Verkäufer (Bsp.: Autogarage) oder bei einer Privatperson gekauft wurde, fällig.

Die einzige Bemessungsgrundlage für die Erhebung der luxemburgischen Mehrwertsteuer steht im Zusammenhang mit dem Fahrzeug selbst, das eine Fahrleistung von weniger als 6.000 km aufweisen muss oder dessen Inbetriebnahme weniger als 6 Monate zurückliegen darf (Neuwagen).

Neuwagenkauf von einem Unternehmen bei einem Händler

Die Mehrwertsteuer wird in dem Land, in dem das Neuwagen angemeldet ist, fällig. Bei einem innergemeinschaftlichen Erwerb von Gegenständen wird dieser als solcher in der Rubrik Mehrwertsteuer angegeben und mit einem Satz von 17 % besteuert. Daher ist die im Rahmen dieser Transaktion geleistete Vorsteuer in vollem Umfang absetzbar.

Wer das Fahrzeug selbst in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union kauft, muss im Falle einer Verkehrskontrolle alle erforderlichen Dokumente vorweisen können:

  • Konformitätsbescheinigung des Herstellers;
  • Zulassung;
  • Versicherungsnachweis.

Beim Transit durch bestimmte EU-Mitgliedstaaten kann der Nachweis über das Vorhandensein einer dort gültigen Versicherung verlangt werden.

Gebrauchtwagenkauf von einem Unternehmen bei einem Händler

Zwei Fallbeispiele sind denkbar:

  • Das erworbene Fahrzeug unterliegt der Differenzbesteuerung (die Besteuerungsgrundlage ist äquivalent zur Differenz zwischen dem Verkaufs- und dem Ankaufspreis). In diesem Fall wird der Fahrzeugverkauf einschließlich aller Abgaben im Herkunftsland berechnet. Bei der Transaktion handelt es sich für den Käufer nicht um einen innergemeinschaftlichen Erwerb von Gegenständen im eigentlichen Sinne, sodass er nicht als solcher anzugeben ist. Das Fahrzeug ist nur im Tilgungsplan anzugeben. Ein Vorsteuerabzug ist nicht möglich.
  • Das Gebrauchtfahrzeug unterliegt der Regelbesteuerung. In diesem Fall wird der Fahrzeugverkauf im Herkunftsland ohne Steuern abgerechnet. Da es sich hierbei für den Käufer um einen innergemeinschaftlichen Erwerb von Gegenständen handelt, ist er als solcher in der Rubrik Mehrwertsteuer anzugeben und wird mit einem Satz von 17 % besteuert. Daher ist die im Rahmen dieser Transaktion geleistete Vorsteuer in vollem Umfang absetzbar.

In beiden Fällen ist die Verzollung des Fahrzeugs (Vignette 705) erforderlich, ausgenommen bei Fahrzeugen aus Belgien.

Das Fahrzeug beim Zoll vorführen

Bedingungen für den Erhalt der Vignette 705

Die Privatperson oder der Vertreter eines Unternehmens muss das erworbene Fahrzeug bei einer der Dienststellen der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung (Administration des douanes et accises) vorführen, damit der Betreffende die Vignette 705 erhält.

Privatpersonen oder Unternehmensvertreter können sich an die Dienststellen in Diekirch, Grevenmacher, Esch-sur-Alzette oder an der Hauptzollstelle (Centre douanier) in Gasperich – P&R Lux-Sud / Luxemburg-Stadt wenden.

Bei der Vignette 705 handelt es sich um ein Dokument der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung, aus dem nachweislich hervorgeht, dass ein zur Zulassung vorgesehenes Fahrzeug die Anforderungen in Bezug auf die Mehrwertsteuer erfüllt.

Um die Vignette 705 zu erhalten, müssen bei der Vorführung des Fahrzeugs die folgenden Unterlagen vorgelegt werden:

  • die bisherige Zulassung (falls das Fahrzeug bereits in Betrieb genommen wurde);
  • das Original der europäischen Konformitätsbescheinigung;
  • das Original der Rechnung über den Kauf des Fahrzeugs oder des Kaufvertrags, gegebenenfalls Zahlungsnachweis usw.;
  • das amtliche Kennzeichen, das zuvor beantragt worden sein muss, wenn das Fahrzeug keines besitzt;
  • den Versicherungsnachweis;
  • die nationale Identifikationsnummer (matricule – 13-stellige Sozialversicherungsnummer) oder die Steuernummer (11-stellige Nummer).

Eine Privatperson muss ferner einen Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass) vorlegen.

Alle Unterlagen müssen bei der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung im Original vorgelegt werden. Sie werden später von der Verwaltung zurückgegeben.

Zusätzlicher Behördengang beim Kauf eines Neuwagens durch eine Privatperson

Wenn ein Fahrzeug in Bezug auf die Mehrwertsteuer als neu eingestuft wird, muss die Privatperson auch eine spezielle Mehrwertsteuererklärung abgeben (Erklärung 446-L).

Die Privatperson muss die Erklärung 446-L bei einer der Dienststellen der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung, (Diekirch, Grevenmacher, Esch-sur-Alzette oder bei der Hauptzollstelle (Centre douanier) in Gasperich – P&R Lux-Sud /Luxemburg-Stadt) abholen und sie anschließend wieder bei einem dieser Büros abgeben.

Die Mehrwertsteuer beläuft sich auf 17 % des Kaufpreises. Die Zahlung der luxemburgischen Umsatzsteuer erfolgt bei Privatleuten bei der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung in Euro.

Ist die Zahlung ausgeführt, schickt die Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung der Privatperson Abschnitt D der Erklärung 446-L zu. Dieses Dokument gilt als Nachweis der Zahlung der Umsatzsteuer.

Bei Umsatzsteuerpflichtigen besteht diese Möglichkeit der Zahlung nicht. Die Zahlung erfolgt über die „normale“ Umsatzsteuererklärung.

Aushändigung der Vignette 705

Wenn alle diese Formalitäten erledigt sind, händigt die Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung die Vignette 705 aus, die für die Zulassung des Fahrzeugs an einem der 3 Standorte der SNCA (Sandweiler, Esch-sur-Alzette oder Wilwerwiltz) erforderlich ist.

Im Rahmen des luxemburgischen Zulassungsverfahrens muss das Fahrzeug zu einer technischen Überprüfung, damit seine technische Konformität festgestellt und die einwandfreie Funktionstüchtigkeit gewährleistet werden können (sogenanntes „Abnahme“-Verfahren).

Formulare/Online-Dienste

Ihre Fahrzeuge und Nummernschilder

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 1, Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Véhicules et numéros d'immatriculation

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Your vehicles and license plates

To complete your application, the information about you collected from this form needs to be processed by the public administration concerned.

That information is kept by the administration in question for as long as it is required to achieve the purpose of the processing operation(s).

Your data will be shared with other public administrations that are necessary for the processing of your application. For details on which departments will have access to the data on this form, please contact the public administration you are filing your application with.

Under the terms of Regulation (EU) 2016/679 on the protection of natural persons with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data, you have the right to access, rectify or, where applicable, remove any information relating to you. You are also entitled to withdraw your consent at any time.

Additionally, unless the processing of your personal data is compulsory, you may, with legitimate reasons, oppose the processing of such data.

If you wish to exercise these rights and/or obtain a record of the information held about you, please contact the administration in question using the contact details provided on the form. You are also entitled to file a claim with the National Commission for Data Protection (Commission nationale pour la protection des données), headquartered at 1, Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

By submitting your application, you agree that your personal data may be processed as part of the application process.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am