Seine(n) beruflichen Bereich(e) verwalten

Letzte Änderung dieser Seite am 13-02-2018

Der Administrator kann weitere Mitarbeiter einladen, um die Vorgänge mit ihnen zu teilen.Aides techniques

6.1 Weitere Nutzer in seinen beruflichen Bereich einladen

Um weitere Nutzer hinzuzufügen, benötigt der Administrator die 20-stellige SSN-Nummer (Subject Serial Number) von deren LuxTrust-Zertifikat.

Dafür muss sich der eingeladene Nutzer auf die Seite www.luxtrust.lu begeben und sein Zertifikat testen.

Numéro SSN certificat DE

 

Danach klickt der Administrator in seinem beruflichen Bereich auf die Schaltfläche „Verwaltung von … (Name des beruflichen Bereichs)“ oben rechts auf seinem Bildschirm (1).

Anschließend klickt er auf das Symbol „Benutzer“ (2) und dann auf „Fügen Sie einen Benutzer hinzu“ (3).

Ajouter-utilisateurs-DE

6.2 Informationen zu einem weiteren Nutzer hinzufügen

Um einen Benutzer hinzuzufügen, muss der Administrator zunächst alle mit einem Stern gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Im Feld „Nummer des Zertifikats“ wird die 20-stellige Nummer des LuxTrust-Zertifikats (SSN) eingegeben. Diese Nummer, die der eingeladene Nutzer dem Administrator bereitstellen muss, wird angezeigt, sobald er sich mit seinem Zertifikat mit MyGuichet.lu verbindet.

Im Feld „Verfügbare Rollen“ wählt der Administrator die Rolle aus, die er der eingeladenen Person zuweisen möchte. Anschließend klickt er auf „Einladen“.

 Nur der Manager kann anderen den Zugang zum beruflichen Bereich eröffnen oder dies widerrufen. Es liegt in der Verantwortung des Unternehmens, immer mindestens einen „aktiven“ Manager zu haben.

 Der Manager ist für die vorgenommenen Einladungen verantwortlich. Mit einer Einladung erhält der neue Nutzer Zugang zu sämtlichen Informationen, die im beruflichen Bereich bereitgestellt werden.

 

 Remplir-les-infos-du-membre-DE

Der Administrator bestimmt, ob die Person:

  • weitere Nutzer in seinen beruflichen Bereich einladen bzw. hinzufügen kann;
  • Nutzer löschen kann;
  • Verwaltungsvorgänge erstellen und bearbeiten kann;
  • Verwaltungsvorgänge unterzeichnen kann.

Der Manager bestimmt die Person, die berechtigt ist, Verwaltungsvorgänge zu erstellen, zu bearbeiten und zu unterzeichnen.

„Ohne Unterschrift“ bedeutet, dass die Person Verwaltungsvorgänge erstellen, aber nicht unterzeichnen kann.

Der Nutzer muss auf die Einladung mit der Zertifikat-Nummer antworten, die bei der Einladung angegeben wurde.

Abhängig von der getroffenen Auswahl erhält der Nutzer danach Zugang zu dem Bereich mit verschiedenen Zertifikaten, oder ausschließlich mit dem Zertifikat, das bei der Einladung angegeben wurde.

6.3 Die Eingaben bearbeiten und den neuen Nutzer anmelden

Auf der sich öffnenden Seite erhält der Administrator einen Überblick über die Stammdaten der eingeladenen Person, die er überprüfen und, falls erforderlich, durch Anklicken von „Bearbeiten“ ändern kann.

Im neuen Fenster macht er, falls nötig, weitere Eingaben und klickt anschließend auf „Einladen“.

Enregistrer-le-membre-DE

6.4 Die Liste der Nutzer des beruflichen Bereichs ansehen

Nach der Einladung des neuen Nutzers erscheint dieser in der Liste aller Mitglieder des beruflichen Bereichs.

Liste-des-membres-DE

 


 Der Administrator kann jederzeit einzelne Nutzer aus dieser Liste entfernen, indem er auf „Löschen“ klickt.

6.5 Einen beruflichen Bereich zertifizieren lassen

Für bestimmte behördliche Verwaltungsvorgänge muss der Administrator seinen beruflichen Bereich zertifizieren lassen.

Die Zertifizierung ist ein Vorgang, zugänglich über den Vorgangskatalog oder das Informationsportal von Guichet.lu, mit dem das Unternehmen einer bestimmten Behörde alle nötigen Belege übermittelt, um die nötigen Daten für den Vorgang zur Verfügung zu stellen. Ein Unternehmen kann aufgefordert werden, einen seiner beruflichen Bereiche für mehrere Aktivitätsfelder zertifizieren zu lassen.

Certification-espace-pro-DE

6.6 Seine Sprache wählen

MyGuichet.lu steht in den Sprachen Französisch, Deutsch und Englisch zur Verfügung.

     6.6.1 Benutzersprache

Die Benutzersprache ist die Sprache, in der die Bereiche, die Dokumente und das Profil des Nutzers erscheinen.

Der Nutzer kann die Sprache in den Verbindungsinformationen in seinem Profil ändern.

Entspricht die Sprache des verwendeten Browsers einer der 3 von MyGuichet.lu unterstützten Sprachen, wird die Seite schon bei der ersten Verbindung in dieser Sprache angezeigt.

Andernfalls erscheint sie auf Französisch (Standardsprache).

 

     6.6.2 Sprache der Vorgänge

Die Sprache der Vorgänge wird angewandt, wenn:

  • die Fenster der Assistenten verwendet werden;
  • die PDF-Dateien der Formulare erstellt werden;
  • Benachrichtigungen zu den Vorgängen verschickt werden.
 
  Einige Assistenten sind nicht in allen 3 Sprachen verfügbar.

Im beruflichen Bereich ist die Sprache der Vorgänge:

  • im Profil der juristischen Person festgelegt;
  • andernfalls wird sie anhand der Benutzersprache festgelegt.
 
 Die Standardsprache in einem beruflichen Bereich mit mehreren Nutzern wird für alle Verwaltungsvorgänge angewandt, unabhängig vom Nutzer.