Sozialversicherungswesen

Mutualität der Arbeitgeber: Änderung beim Erstattungsverfahren

Letzte Änderung dieser Seite am 22-12-2017

Sie sind Arbeitgeber und einer Ihrer Arbeitnehmer ist wegen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls arbeitsunfähig?

In diesem Fall müssen Sie als Arbeitgeber die Vergütung Ihres Arbeitnehmers bis zum Ende des Monats, in dem der 77. Abwesenheitstag liegt, weiterzahlen, dies während eines Bezugszeitraums von 12 aufeinanderfolgenden Monaten.

Die 77 Tage müssen nicht unbedingt aufeinanderfolgen.

Ab dem 1. Januar 2018 müssen Sie der Zentralstelle der Sozialversicherungen (Centre commun de la sécurité sociale - CCSS) auf deren ausdrückliche Anfrage nicht mehr eine Kopie sondern das Original der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Ihres Arbeitnehmers schicken, um Anspruch auf eine Erstattung der Vergütung Ihres Arbeitnehmers seitens der Mutualität der Arbeitgeber (Mutualité des employeurs) zu haben.

Die CCSS hat den Arbeitgebern eine Mitteilung geschickt, um sie über diese Änderung zu informieren.