Beschäftigungsfonds

Der Beschäftigungsfonds ist ein Sonderfonds, der dem Arbeitsministerium (Ministère du Travail) untersteht. Seine Hauptaufgaben sind:

  • den Arbeitgebern des Privatsektors die Arbeitgeber- und Versichertenanteile der Sozialversicherungsbeiträge zu erstatten, sofern sie Arbeitslose fortgeschrittenen Alters oder Langzeitarbeitslose einstellen, unabhängig davon, ob diese Arbeitslosengeld beziehen oder nicht;
  • unter bestimmten Bedingungen Arbeitnehmern, die aus betriebsbedingten Gründen entlassen wurden, sowie Arbeitslosengeldempfängern eine Wiedereingliederungshilfe zu bewilligen;
  • Arbeitnehmern, im Falle einer Insolvenz ihres Arbeitgebers, die Lohnrückstände der letzten 6 Arbeitsmonate zu zahlen.

Der Beschäftigungsfonds hat eine Sonderabteilung, die sich mit der Förderung der praktischen Ausbildung in den Unternehmen sowie der beruflichen Eingliederung/Wiedereingliederung der Arbeitsuchenden befasst.

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am