Naturverwaltung

Die regionalen Dienststellen der Naturverwaltung (Administration de la nature et des forêts) sorgen dafür, dass die Aufgaben der Naturverwaltung in den jeweiligen Gebieten umgesetzt werden. Ihr Zuständigkeitsbereich ist das gesamte Staatsgebiet und besteht aus 5 Bezirken mit 65 Revieren. Die wesentlichen Aufgaben der regionalen Dienststellen sind:

  • Mitwirkung an der Umsetzung des nationalen Naturschutzplans;
  • Mitwirkung an der Umsetzung des nationalen Forstwirtschaftsprogramms;
  • Umsetzung der Konzepte und Aktionspläne, die von den zentralen Dienststellen ausgearbeitet werden;
  • Bewirtschaftung von Schutzgebieten;
  • Schutz, Pflege und Wiederherstellung von Lebensräumen;
  • nachhaltige Bewirtschaftung der Forstgebiete, die der Forstaufsicht unterstehen;
  • Bewirtschaftung der Forstbaumschulen der Domänen und Gemeinden;
  • Förderung der Kenntnisse in folgenden Bereichen:
    • Verfahren für Waldbau und Waldökologie;
    • Landschaftspflege;
  • Verbesserung der privaten forstwirtschaftlichen Strukturen;
  • Sensibilisierung und Aufklärung der Öffentlichkeit über Forstwirtschaft und Naturschutz;
  • Betrieb von Informationszentren;
  • Überwachung von Arbeiten in Privatforsten, die mit staatlicher Hilfe ausgeführt werden;
  • Überwachung von Arbeiten, die zur Verbesserung von Naturlandschaften mit staatlicher Hilfe ausgeführt werden;
  • Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften im Bereich Naturschutz, Wälder und Jagd.
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am