Eine gebührenpflichtige Verwarnung infolge einer von einem Radargerät festgestellten Ordnungswidrigkeit bezahlen oder anfechten

Zum letzten Mal aktualisiert am 14.10.2021

In Luxemburg wird der Verkehr durch die Straßenverkehrsordnung (Code de la route) geregelt.

Gegen jeden Verkehrsteilnehmer, der gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt, ergeht:

  • entweder eine gebührenpflichtige Verwarnung (avertissement taxé) infolge einer von einem Radargerät (Blitzer) festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitung;
  • oder ein Bußgeldbescheid (procès-verbal).
Verwarnungs- und Bußgeldbescheide können zu einem Punkteabzug beim Führerschein führen.

Verwarnungs- und Bußgeldbescheide können online angefochten werden. Zu Bußgeldbescheiden kann ferner Stellung bezogen werden.

Zielgruppe

Jeder Halter oder Eigentümer eines Fahrzeugs, der gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt.

Dieser kann:

  • entweder zugeben, die besagte Ordnungswidrigkeit begangen zu haben;
  • oder eine Drittperson als Täter der Ordnungswidrigkeit benennen;
  • oder die Ordnungswidrigkeit anfechten.

Fristen

Der Zuwiderhandelnde muss das Verwarnungsgeld binnen 45 Tagen ab Datum des Schreibens zahlen.

Für Nichtansässige wird die 45-tägige Frist um einen Monat verlängert.

Vorgehensweise und Details

Verwarnungsgeldbescheid

Der Verwarnungsgeldbescheid wird in Form eines einfachen Briefs zugestellt, der unter anderem folgende Informationen enthält:

  • Art der Ordnungswidrigkeit;
  • zulässige Höchstgeschwindigkeit am Ort der Feststellung;
  • gemessene Geschwindigkeit;
  • berücksichtigte Geschwindigkeit;
  • Ort, Datum und Uhrzeit der Feststellung;
  • Kennnummer des verwendeten Messgeräts;
  • Kennzeichen des betreffenden Fahrzeugs;
  • Führerscheinnummer des Fahrzeughalters;
  • zu zahlender Betrag: je nach Schwere der festgestellten Ordnungswidrigkeit zwischen 49 und 145 Euro;
  • gegebenenfalls Anzahl der Punkte, die vom Führerschein abgezogen werden.

Ergeht ein Bußgeldbescheid kann die verantwortliche Person zum Zwecke der Anhörung Stellung beziehen.

Diese Stellungnahme kann auch online über MyGuichet.lu abgegeben werden.

Einsicht des Blitzerfotos

Das Foto wird nicht per Post versandt.

Jeder Verkehrsteilnehmer, der infolge einer Radarmessung einen Verwarnungsgeldbescheid erhält, kann einen Termin vereinbaren, um sein Foto in der Bearbeitungszentrale der Zentraleinheit der Verkehrspolizei (Unité centrale de la police de la route - UCPR) in Bertrange einzusehen.

Personen, denen es nicht möglich ist, ihr Blitzerfoto einzusehen, können einer anderen Person eine schriftliche Vollmacht erteilen. Die übrigen Fahrzeuginsassen und alle anderen Fahrzeuge auf dem Bild werden unkenntlich gemacht.

Bezahlung einer gebührenpflichtigen Verwarnung infolge einer von einem Radargerät festgestellten Ordnungswidrigkeit

Gibt die Person zu, die besagte Ordnungswidrigkeit begangen zu haben, muss sie das Verwarnungsgeld binnen 45 Tagen begleichen:

  • per Überweisung auf das Konto IBAN LU67 1111 0127 5952 0000 (BIC: CCPLLULL, Zahlungsempfänger: Police Grand-Ducale); oder
  • in bar:
    • in einem Postamt in Luxemburg (Einzahlung); oder
    • in einer Polizeidienststelle (in bar, eventuell per Kreditkarte).

Per Post versandte Schecks und Überweisungsträger von ausländischen Banken sind nicht zulässig.

Die gebührenpflichtige Verwarnung kann auch online oder per Payconiq (ehemals Digicash) beglichen werden.

Zustellung des zweiten Bescheids

Erfolgt innerhalb der 45-tägigen Frist keine Zahlung oder Anfechtung, erhält der Eigentümer oder Halter des Fahrzeugs ein Einschreiben mit näheren Angaben zu den Folgen einer Nichtzahlung innerhalb einer weiteren 45-tägigen Frist:

  • ab dem Datum, an dem die betreffende Person das Einschreiben entgegengenommen hat; oder
  • ansonsten ab dem Tag der Zustellung des Einschreibens; oder
  • ab dem Tag der Hinterlegung des Benachrichtigungsscheins durch den Briefträger.

Anfechtung einer gebührenpflichtigen Verwarnung infolge einer von einem Radargerät festgestellten Ordnungswidrigkeit

Anfechtungsgrund

Der Empfänger der gebührenpflichtigen Verwarnung kann bestreiten, der Zuwiderhandelnde zu sein, wenn:

  • das Fahrzeug zum Zeitpunkt der Ordnungswidrigkeit von einer anderen Person gefahren wurde;
  • das Fahrzeug zum Zeitpunkt der Ordnungswidrigkeit an eine andere Person abgetreten worden war;
  • das Fahrzeug zum Zeitpunkt der Ordnungswidrigkeit bereits verschrottet war;
  • das Fahrzeug zum Zeitpunkt der Ordnungswidrigkeit an eine andere Person vermietet worden war;
  • sich das Fahrzeug wegen eines Diebstahls oder einer betrügerischen Aneignung zum Zeitpunkt der Ordnungswidrigkeit nicht in seiner Obhut befand;
  • die Anfechtung anderweitig begründet werden kann.

Falsche Angaben werden mit einer Geldstrafe zwischen 251 und 10.000 Euro geahndet.

Anfechtungsfristen

Der Zuwiderhandelnde hat 45 Tage Zeit, um seine Anfechtung zu erheben, und zwar:

  • ab dem Datum des Schreibens; oder
  • ab dem Tag, an dem das Einschreiben entgegengenommen wurde; oder
  • ansonsten ab dem Tag, an dem das Einschreiben zugestellt wurde; oder
  • ab dem Tag der Hinterlegung des Benachrichtigungsscheins durch den Briefträger.

Für Nichtansässige wird diese Frist um einen Monat verlängert.

Anfechtungsverfahren

Das der gebührenpflichtigen Verwarnung beigefügte Anfechtungsformular muss ausgefüllt, unterzeichnet und an die in der Verwarnung angegebene Adresse geschickt werden.

Je nach Art der Anfechtung müssen folgende Belege beigefügt werden:

  • die Anzeige, falls das Fahrzeug als gestohlen gemeldet wurde;
  • eine Kopie des Verwertungsnachweises (Nachweis über die Verschrottung des Fahrzeugs);
  • eine Kopie des Vertrags über die Abtretung oder Vermietung des Fahrzeugs;
  • ein Nachweis über die Transaktion in der Datei der Straßenfahrzeuge sowie einen Nachweis über die Eigentümer und Halter des Fahrzeugs;
  • eine datierte und unterzeichnete schriftliche Bescheinigung, aus der Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht und Anschrift der Person hervorgehen, die als Fahrzeugführer zum Zeitpunkt der Ordnungswidrigkeit angegeben wird.

Die Anfechtung kann ebenfalls online über MyGuichet.lu übermittelt werden.

Pauschales Bußgeld

Bei ausbleibender Zahlung nach Erhalt der Mahnung wird die gebührenpflichtige Verwarnung für eine Ordnungswidrigkeit, die:

  • einen Punktabzug mit sich bringt, durch einen Bußgeldbescheid ersetzt;
  • keinen Punkteabzug mit sich bringt, durch die Zahlung eines pauschalen Bußgeldes ersetzt. Dieses entspricht der doppelten Höhe des Verwarnungsgeldes.
Der Beschluss der Staatsanwaltschaft über die Verhängung eines pauschalen Bußgeldes ist ein vollstreckbarer Titel.

Der Zuwiderhandelnde wird per Einschreiben über den Beschluss über die Verhängung eines pauschalen Bußgeldes sowie sein Beschwerderecht informiert.

Das Bußgeld muss binnen 30 Tagen gezahlt werden, gerechnet:

  • ab dem Tag, an dem das Einschreiben entgegengenommen wurde; oder
  • ansonsten ab dem Tag, an dem das Einschreiben zugestellt wurde; oder
  • ab dem Tag der Hinterlegung des Benachrichtigungsscheins durch den Briefträger.

Bei Nichtzahlung wird das Bußgeld von der Einregistrierungs-, Domänen- und Mehrwertsteuerverwaltung (AED) beigetrieben, und zwar:

  • durch Zahlungsaufforderung an den Drittschuldner, die es der AED erlaubt, den geschuldeten Betrag bei Finanzinstituten, Notaren, staatlichen Behörden, Ministerien und anderen Stellen beizutreiben; oder
  • durch eine Pfändung der Güter und Einkünfte.

Die Strafverfolgung wird bei Eingang der Zahlung eingestellt.

Anfechtung des pauschalen Bußgeldes

Der Beschluss über die Verhängung eines Bußgeldes ist nichtig, wenn binnen 45 Tagen ein begründeter Widerspruch eingelegt wird, dem folgende Dokumente beiliegen:

  • Mitteilung über den Beschluss über die Verhängung des pauschalen Bußgeldes; oder
  • begründete schriftliche Stellungnahme; oder
  • Nachweis über die Zahlung des pauschalen Bußgeldes an die Polizei auf das in der Mitteilung angegebene Konto.

Der Staatsanwalt kann entweder auf eine strafrechtliche Verfolgung verzichten oder den Zuwiderhandelnden vor das Tribunal de police laden. Im Falle einer Verurteilung darf der Betrag der verhängten Geldstrafe nicht geringer sein als der Betrag des pauschalen Bußgeldes. Bei Einstellung des Verfahrens oder Freispruch des Zuwiderhandelnden wird die eventuell gezahlte Kaution zurückerstattet.

Formulare/Online-Dienste

Online-Zahlung von gebührenpflichtigen Verwarnungen

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

myGuichet.lu

Bezahlen
Payer en ligne avec:
  • visa
  • mastercard

Paiement des avertissements taxés en ligne

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

myGuichet.lu

Payer
Payer en ligne avec:
  • visa
  • mastercard

Payment of fines online

To complete your application, the information about you collected from this form needs to be processed by the public administration concerned.

That information is kept by the administration in question for as long as it is required to achieve the purpose of the processing operation(s).

Your data will be shared with other public administrations that are necessary for the processing of your application. For details on which departments will have access to the data on this form, please contact the public administration you are filing your application with.

Under the terms of Regulation (EU) 2016/679 on the protection of natural persons with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data, you have the right to access, rectify or, where applicable, remove any information relating to you. You are also entitled to withdraw your consent at any time.

Additionally, unless the processing of your personal data is compulsory, you may, with legitimate reasons, oppose the processing of such data.

If you wish to exercise these rights and/or obtain a record of the information held about you, please contact the administration in question using the contact details provided on the form. You are also entitled to file a claim with the National Commission for Data Protection (Commission nationale pour la protection des données), headquartered at 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

By submitting your application, you agree that your personal data may be processed as part of the application process.

myGuichet.lu

Pay
Payer en ligne avec:
  • visa
  • mastercard

Professionnels - Contestation d'un PV ou d'un AT ou prise de position pour un PV

Ihre in diesem Formular erfassten personenbezogenen Informationen werden von der zuständigen Verwaltungsbehörde verarbeitet, um Ihren Antrag erfolgreich abzuschließen.

Diese Informationen werden von der Behörde für den zur Verarbeitung erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Die Empfänger Ihrer Daten sind die im Rahmen Ihres Antrags zuständigen Verwaltungsbehörden. Um die Empfänger der in diesem Formular erfassten Daten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Antrag zuständige Behörde.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung und gegebenenfalls Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Weiterhin können Sie, außer in Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtend ist, Widerspruch einlegen, wenn dieser rechtmäßig begründet ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben und/oder Einsicht in Ihre Informationen nehmen möchten, können Sie sich unter den im Formular angegebenen Kontaktdaten an die zuständige Verwaltungsbehörde wenden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz Beschwerde einzulegen (Commission nationale pour la protection des données, 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux).

Wenn Sie Ihren Vorgang fortsetzen, akzeptieren Sie damit, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Antrags verarbeitet werden.

Professionnels - Contestation d'un PV ou d'un AT ou prise de position pour un PV

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Professionnels - Contestation d'un PV ou d'un AT ou prise de position pour un PV

To complete your application, the information about you collected from this form needs to be processed by the public administration concerned.

That information is kept by the administration in question for as long as it is required to achieve the purpose of the processing operation(s).

Your data will be shared with other public administrations that are necessary for the processing of your application. For details on which departments will have access to the data on this form, please contact the public administration you are filing your application with.

Under the terms of Regulation (EU) 2016/679 on the protection of natural persons with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data, you have the right to access, rectify or, where applicable, remove any information relating to you. You are also entitled to withdraw your consent at any time.

Additionally, unless the processing of your personal data is compulsory, you may, with legitimate reasons, oppose the processing of such data.

If you wish to exercise these rights and/or obtain a record of the information held about you, please contact the administration in question using the contact details provided on the form. You are also entitled to file a claim with the National Commission for Data Protection (Commission nationale pour la protection des données), headquartered at 15, boulevard du Jazz L-4370 Belvaux.

By submitting your application, you agree that your personal data may be processed as part of the application process.

Ihre Meinung interessiert uns

Wie würden Sie den Inhalt dieser Seite bewerten?

Zum letzten Mal aktualisiert am