Ablieferung von Pflichtexemplaren eines audiovisuellen Dokuments oder eines Tondokuments beim Nationalen audiovisuellen Zentrum

Das Nationale audiovisuelle Zentrum (Centre national de l’audiovisuel - CNA) bewahrt die Dokumente auf, die bei ihm als sogenannte Pflichtexemplare abgeliefert werden.

Bei diesen Dokumenten, die im Inland verbreitet werden bzw. im Ausland verbreitet werden und einen Bezug zu Luxemburg haben, handelt es sich um:

  • audiovisuelle Dokumente oder Tondokumente;
  • Multimediawerke.

Als audiovisuelles Dokument oder Tondokument gilt jedes Dokument, das verbreitet und veröffentlicht wird, auch wenn es sich nur an ein eingeschränktes Zielpublikum richtet. Wurde das Dokument oder Werk nicht veröffentlicht, müssen die Pflichtexemplare spätestens binnen 12 Monaten nach Ende der Produktion abgeliefert werden.

Die Ablieferung von Pflichtexemplaren ist gesetzlich vorgeschrieben und hat ohne Aufforderung durch das CNA zu erfolgen.

Zielgruppe

Folgende natürliche und juristische Personen müssen Pflichtexemplare abliefern:

  • der Produzent oder jede an dessen Stelle tretende Person, ansonsten;
  • der Anbieter, ansonsten;
  • der Regisseur, ansonsten;
  • der Herausgeber, ansonsten;
  • der Urheber des Dokuments oder Werks.

Voraussetzungen

Von audiovisuellen Dokumenten und Tondokumenten sowie Multimediawerken, die in Luxemburg produziert oder hergestellt werden oder das Leben in Luxemburg betreffen, müssen Pflichtexemplare beim Nationalen audiovisuellen Zentrum (CNA) abgeliefert werden.

Als in Luxemburg produziert gelten alle Dokumente und Werke:

  • die von einer natürlichen oder juristischen Person mit Wohnsitz oder Sitz in Luxemburg produziert oder koproduziert werden;
  • deren Produktion vom luxemburgischen Staat unterstützt wurde;
  • die ganz oder teilweise von einer natürlichen oder juristischen Person mit Wohnsitz oder Sitz im Ausland in Luxemburg hergestellt werden.

Von folgenden Arten von audiovisuellen Dokumenten und Tondokumenten sowie Multimediawerken müssen Pflichtexemplare beim CNA abgeliefert werden:

  • Kurzfilme, Mittellangfilme und Langspielfilme;
  • Dokumentarfilme;
  • Spielfilme;
  • Serien;
  • Videospiele und -dokumente;
  • Werbe- und Promotion-Dokumente;
  • Tonträger;
  • Fernsehsendungen;
  • Radiosendungen;
  • Dokumente und Werke mit Bezug zum politischen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen, wissenschaftlichen, religiösen, sportlichen und touristischen Leben in Luxemburg.

Werden diese Dokumente/Werke ohne materiellen Träger über ein Rundfunknetz oder ein elektronisches Netz verbreitet (z. B. im Streaming oder als Download auf einer Internetseite erhältlich), müssen ebenfalls Pflichtexemplare davon beim CNA abgeliefert werden.

Ebenfalls von der Ablieferung von Pflichtexemplaren betroffen sind die Versionen all dieser Dokumente in Form von:

  • Neuauflagen;
  • Adaptionen;
  • restaurierte Fassungen;
  • Neufassungen;
  • Übersetzungen.

Fernseh- oder Radiosendungen, die sich an ein vorwiegend nicht gebietsansässiges Publikum richten, sind nicht betroffen.

Fristen

Die Pflichtexemplare müssen spätestens binnen 12 Monaten ab dem Tag, an dem das Dokument oder Werk in einer beliebigen Form veröffentlicht wurde, beim Nationalen audiovisuellen Zentrum (CNA) abgeliefert werden.

Wurde das Dokument oder Werk nicht veröffentlicht, müssen die Pflichtexemplare ebenfalls spätestens binnen 12 Monaten nach Ende der Produktion abgeliefert werden.

Kosten

Die Ablieferung von Pflichtexemplaren beim Nationalen audiovisuellen Zentrum ist kostenfrei.

Vorgehensweise und Details

Ablieferung der Dokumente beim Nationalen audiovisuellen Zentrum

Die Ablieferung der Dokumente beim CNA erfolgt:

  • eigenhändig oder;
  • auf dem normalen Postweg.

Die Dokumente und Werke müssen in den vom CNA vorgegebenen Formaten abgeliefert werden.

Die Pflichtexemplare müssen von einwandfreier Qualität sein. Erforderlichenfalls müssen sie mit dem zu ihrer Aufbewahrung und Verwendung benötigten Material und Zubehör abgeliefert werden.

Nach Überprüfung der einzelnen Elemente übermittelt das CNA dem Betroffenen eine Bescheinigung über die Ablieferung der Pflichtexemplare.

Modalitäten der Ablieferung

Ablieferung von audiovisuellen Dokumenten

Folgendes ist abzuliefern:

  • ein photochemisches Negativ, ansonsten;
    • ein photochemisches Zwischenelement, ansonsten;
    • eine photochemische Positivkopie ohne Untertitel, ansonsten;
    • eine photochemische Arbeitskopie, ansonsten;
    • 2 physische Exemplare, sofern vorhanden;
  • eine digitale Kopie der Masterkopie;
  • ein digitales Ansichtsexemplar;
  • das Begleitmaterial, ein Auskunftsbogen mit den technischen und künstlerischen Eckdaten, der Art sowie des genauen Umfangs der geistigen Eigentumsrechte, wie vom CNA vorgegeben.

Ablieferung von Fernsehsendungen

Folgendes ist abzuliefern:

  • eine Filmkopie zur Weitergabe an den Sender;
  • eine Kopie der Programmplanung;
  • das Begleitmaterial, ein Auskunftsbogen mit den technischen und künstlerischen Eckdaten, der Art sowie des genauen Umfangs der geistigen Eigentumsrechte, wie vom CNA vorgegeben.

Ablieferung von Tondokumenten

Folgendes ist abzuliefern:

  • ein Exemplar des Dokuments in dem veröffentlichten Format;
  • ein Exemplar der digitalen Datei;
  • das Begleitmaterial, ein Auskunftsbogen mit den technischen und künstlerischen Eckdaten, der Art sowie des genauen Umfangs der geistigen Eigentumsrechte, wie vom CNA vorgegeben.

Ablieferung von Radiodokumenten

Folgendes ist abzuliefern:

  • ein Exemplar des Radiodokuments;
  • eine Kopie der Programmplanung;
  • ein Auskunftsbogen mit den technischen und künstlerischen Eckdaten, der Art sowie des genauen Umfangs der geistigen Eigentumsrechte, wie vom CNA vorgegeben.

Ablieferung von audiovisuellen Multimediawerken

Folgendes ist abzuliefern:

  • ein Exemplar des herausgegebenen Multimediadokuments in der Originalversion;
  • eine digitale Kopie der Masterkopie;
  • ein digitales Ansichtsexemplar;
  • das Begleitmaterial, ein Auskunftsbogen mit den technischen und künstlerischen Eckdaten, der Art sowie des genauen Umfangs der geistigen Eigentumsrechte, wie vom CNA vorgegeben.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am