Liste insolventer Unternehmen

Bei Insolvenz eines Schuldners steht dem Gläubiger eine bestimmte Frist zur Geltendmachung seiner Forderung zu (höchstens 20 Tage ab dem Tag der Insolvenzeröffnung).

Daher ist es für den Gläubiger wichtig, möglichst früh über die etwaige Insolvenz seines Kunden unterrichtet zu werden, um seine Forderungen fristgerecht anmelden und prüfen lassen zu können.

Verkündete Insolvenzen werden vom Insolvenzverwalter binnen 3 Tagen nach dem entsprechenden Gerichtsbeschluss per Aushang und in den Zeitungen bekannt gemacht.

Sie werden unverzüglich auf den Websites der Anwaltskammer Luxemburg/Diekirch bzw. des Handels- und Firmenregisters Luxemburg (Registre de commerce et des sociétés) bekannt gegeben.

Der Gläubiger kann auch unmittelbar bei dem für das betreffende Unternehmen zuständigen Bezirksgericht (Luxemburg oder Diekirch) Erkundigungen einholen.

Danach werden Insolvenzen binnen einer Frist von 2 bis 3 Monaten im Amtsblatt „Mémorial B“ veröffentlicht.

Zielgruppe

Gläubiger, die sich mit der Zahlungseinstellung eines Schuldners konfrontiert sehen bzw. die den Verdacht hegen, dass ihr Schuldner sich in Insolvenz befindet, müssen sich über die Situation ihres Schuldners auf dem Laufenden halten, um ihre Forderung im Insolvenzfalle fristgerecht anmelden zu können.

Vorgehensweise und Details

Durchsicht der Insolvenzen in Zeitungen

Um in Erfahrung zu bringen, ob ein Schuldner sich in Insolvenz befindet, muss der Gläubiger regelmäßig die Zeitungen durchsehen.

Denn wenn das Insolvenzverfahren gegen ein Unternehmen eröffnet wird, macht der Insolvenzverwalter binnen 3 Tagen ab der Verkündung des Gerichtsbeschlusses in den Zeitungen und per Aushang im Gerichtsaal Folgendes bekannt:

  • den Gerichtsbeschluss über die Insolvenzeröffnung;
  • und den Gerichtsbeschluss, der die Periode der Zahlungsunfähigkeit bestimmt.

Der Insolvenzverwalter richtet auch ein Rundschreiben an die Gläubiger, die er im Zuge der Prüfung der Unterlagen des Insolvenzschuldners ermittelt hat, und gibt hierbei unter anderem den Tag und die Uhrzeit an, an dem das Protokoll über die Prüfung der Forderungen geschlossen wird.

Durchsicht der Insolvenzen im Internet

Um in Erfahrung zu bringen, ob ein Schuldners ich in Insolvenz befindet, kann der Gläubiger:

  • auf der Website der Anwaltskammer Luxemburg/Diekirch in der Rubrik „Faillites“ (Insolvenzen) eine namentliche Suche durchführen.
    Befindet sich das Unternehmen in Insolvenz, zeigt das Suchergebnis insbesondere den Namen des Insolvenzverwalters und das Datum des Gerichtsbeschlusses an.
    Mit der „Recherche par avocat“ (Suche nach einem Anwalt) können dann die Kontaktdaten des Insolvenzverwalters in Erfahrung gebracht werden;
  • auf der Website des Handels- und Firmenregisters Luxemburg in der Rubrik „Consultation“ (Abfrage) eine namentliche Suche durchführen.
    Das etwaige Suchergebnis zeigt in jedem Falle die Information „radié“ (gelöscht) oder „en faillite“ (in Insolvenz) neben dem Namen der Gesellschaft an.
    Erscheint keine Angabe, ist die Gesellschaft nach wie vor aktiv.

Anfrage bei der Geschäftsstelle des Gerichts

Um in Erfahrung zu bringen, ob ein Schuldner sich in Insolvenz befindet, kann der Gläubiger sich unmittelbar an die Geschäftsstelle des Bezirksgerichts wenden, das für das betreffende Unternehmen zuständig ist (Luxemburg oder Diekirch).

Die Geschäftsstelle teilt ihm dann mit, ob das Unternehmen sich in Insolvenz befindet, und auch den Namen des Insolvenzverwalters, bei dem der Gläubiger seine Forderung anmelden kann.

Um Informationen über das weitere Vorgehen als Gläubiger einzuholen, können sich Unternehmen und Bürger an die Vermittlungsstelle in Zivil- und Handelssachen (Centre de médiation civile et commerciale) wenden.

Im Amtsblatt (Mémorial) bekannt gemachte Insolvenzen

Anmerkung: Diese Liste wird ausschließlich zu Informationszwecken bekannt gemacht.

Insolvenzen werden binnen einer Frist von 2 bis 3 Monaten nach dem Gerichtsbeschluss über die Insolvenzeröffnung im Amtsblatt (Mémorial) veröffentlicht. Bei ihrer Veröffentlichung sind die Fristen für die Forderungsanmeldung demzufolge bereits verstrichen.

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am