Beihilfen für die Digitalisierung – Fit 4 Digital

Die Handwerkskammer und die Handelskammer leisten den Unternehmen Unterstützung, um ihnen den Weg zur digitalen Transformation zu ebnen. Diese Unterstützung beinhaltet:

  • Sensibilisierungs- und Informationsmaßnahmen;
  • eine Unternehmensanalyse, einschließlich Empfehlungen;
  • Begleitmaßnahmen für die Umsetzung der vorgeschlagenen IT-Lösungen.

Im Hinblick auf die Analyse und anschließende Umsetzung stützen sich die Handelskammer und die Handwerkskammer auf das von Luxinnovation entwickelte Dienstleistungsangebot „Fit 4 Digital“, um kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) dabei zu helfen, einen Nutzen aus digitalen Technologien zu ziehen.

Während des Digitalisierungsprozesses können die Unternehmen in den Genuss verschiedener finanzieller Beihilfen des Ministeriums für Wirtschaft kommen.

Zielgruppe

Das Programm zur Digitalisierung von KMU richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die in den Bereichen Handel, Industrie und Handwerk sowie im Hotel- und Gastgewerbe tätig sind und über eine von der Generaldirektion KMU und Unternehmertum ausgestellte Niederlassungsgenehmigung verfügen.

Vorgehensweise und Details

Antragstellung

KMU, die ihre Digitalisierung einleiten oder weiter ausbauen möchten, setzen sich mit der zuständigen Abteilung ihrer jeweiligen Berufskammer in Verbindung. Dies können folgende Abteilungen sein:

Die Aufgabe dieser beiden Abteilungen besteht darin, die Unternehmen zu sensibilisieren, zu informieren und ihnen bei der Bewältigung der verschiedenen Herausforderungen in den Bereichen Digitalisierung und digitale Transformation zu helfen.

Anschließend stellt das betroffene Unternehmen auf der Internetseite von Luxinnovation einen Online-Antrag, um in den Genuss des Programms „Fit 4 Digital“ zu kommen.

In einem nächsten Schritt wählt das Unternehmen einen Berater des Programms „Fit 4 Digital“ von Luxinnovation aus. Dieser analysiert die Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in allen Abteilungen des Unternehmens (Personalwesen, Beschaffung, Buchhaltung usw.). Auf diese Weise bewertet der Berater das digitale Know-how und das Verbesserungspotenzial des Unternehmens im Hinblick auf den Einsatz von IKT.

Zum Schluss der Analyse formuliert der von Luxinnovation anerkannte Berater Empfehlungen in Bezug auf den Einsatz von IT-Tools. Für jede vorgeschlagene Maßnahme sind die konkreten Vorteile und der zusätzliche Nutzen für das Unternehmen die entscheidenden Aspekte.

Das Unternehmen kann anschließend mit der Umsetzung der aus der Analyse hervorgehenden Empfehlungen beginnen, die sich sowohl auf die Organisation als auch auf die Ausrüstung und das Material beziehen.

Höhe der Beihilfe

Im Rahmen von „Fit 4 Digital“ übernimmt das Ministerium für Wirtschaft die Kosten für die von einem zertifizierten Berater durchgeführte Analyse bis zu einem Höchstbetrag von 5.000 Euro (ohne MwSt.).

Der Berater muss von Luxinnovation anerkannt sein (siehe Liste der anerkannten Berater).

Nach der Validierung der Bewerbung für das Programm „Fit 4 Digital“ übermittelt das Ministerium für Wirtschaft dem Antragsteller einen „Voucher/Gutschein für Unternehmen“, der die Übernahme der Kosten für die Analyse bis zu einem Höchstbetrag von 5.000 Euro (ohne MwSt.) bestätigt; es sind keine weiteren Formalitäten erforderlich.

Beschließt das Unternehmen, einige im Rahmen der durchgeführten Analyse vorgeschlagenen Maßnahmen umzusetzen, kann es ferner in den Genuss des Beihilfesystems für KMU kommen, um:

  • entweder auf andere Beratungsleistungen von externen Fachleuten zurückzugreifen;
  • oder im Falle von Investitionen in Software und Hardware in den Genuss der Investitionsbeihilfe für KMU aus Industrie, Handwerk und Handel zu kommen.

Sollte das vom Digitalisierungsprozess betroffene Personal während der Umsetzung Schulungen oder Einweisungen in die neuen IT-Tools erhalten, kann das Unternehmen ferner in den Genuss von Beihilfen im Rahmen der beruflichen Weiterbildung kommen.

Formulare/Online-Dienste

Demande d’aides étatiques : Programme "Fit for Digital"

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Démarche en ligne

Accéder à la Démarche

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am