Eine „myCard élève“ oder „myCard Jeunes“ erhalten

Sekundarschüler, die 20 Jahre oder älter sind und nach wie vor eine weiterführende Schule in Luxemburg oder im Ausland besuchen, können die öffentlichen Verkehrsmittel in Luxemburg (Bahn, Tram und Bus) gegen Vorlage ihrer „myCard élève“ kostenlos nutzen.

Mit der „myCard pour élèves à l’étranger“ können in Luxemburg lebende Schüler, die eine weiterführende Schule im Ausland besuchen, den öffentlichen Personennahverkehr ebenfalls kostenlos nutzen.

Ebenso können Jugendliche, die aktiv an einer sozioprofessionellen Integrationsmaßnahme (Praktikum, formale oder nicht formale Ausbildung) der Abteilung für Erwachsenenbildung (Service de la formation des adultes - SFA) oder des Nationalen Jugendwerks (Service national de la jeunesse - SNJ) teilnehmen, eine „myCard Jeunes“ beantragen, mit der sie den öffentlichen Personennahverkehr kostenlos nutzen können.

Auch Jugendliche, die einen Freiwilligendienst absolvieren, können die neue Karte beantragen.

Die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist jedoch nur bis zum Alter von 25 Jahren möglich.

Zielgruppe

Sekundarschüler zwischen 20 und 25 Jahren können eine „myCard élève“ oder eine „myCard pour élèves à l'étranger“ beantragen.

Jugendliche unter 25 Jahren, die an einer sozioprofessionellen Integrationsmaßnahme der Abteilung für Erwachsenenbildung (Praktikum, formale oder nicht formale Ausbildung) oder des Nationalen Jugendwerks (SNJ) teilnehmen, können eine „myCard Jeunes“ beantragen.

Vorgehensweise und Details

Beantragung einer „myCard élève

Es gibt 2 verschiedene Karten: die „myCard élève“ und die „myCard pour élèves à l’étranger“. Die erste wird von den luxemburgischen weiterführenden Schulen ausgestellt und an die Schüler verteilt, während die zweite anhand eines Online-Formulars beantragt werden muss. Dieses Formular gilt nicht für die Schüler des Schengen-Lycée.

Anträge auf Erhalt einer „ myCard pour élèves à l’étranger“, die per E-Mail, auf dem Postweg oder persönlich gestellt werden, werden nicht berücksichtigt.

Bei der Beantragung muss der Schüler Folgendes beifügen:

  • kürzlich aufgenommenes Passbild (JPG oder JPEG);
  • Scan eines Identitätsnachweises (PDF);
  • Scan einer Schulbescheinigung der Schule im Ausland (PDF);
  • Scan einer Bescheinigung zum Nachweis, dass der Antragsteller Kindergeld von der Zukunftskasse (Caisse pour l’avenir des enfants - CAE) bezieht (PDF).

Gültigkeit

Beide Karten gelten jeweils für ein Schuljahr, d. h. vom 1. September bis zum 30. September des Folgejahres, in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Luxemburg.

Um als Fahrausweis zu gelten, muss auf der Karte Folgendes angegeben sein:

  • der Vermerk „vaut pour titre de transport pour les transports publics luxembourgeois en 2e cl.“ (gilt als Fahrausweis für die 2. Klasse in den luxemburgischen öffentlichen Verkehrsmitteln) sowie;
  • das Schuljahr, für das sie benutzt wird.

Die „myCard pour élèves à l'étranger“ muss jedes Jahr neu beantragt werden. Sie gilt in Luxemburg, und man kann mit ihr ab oder bis zu einem Grenzort fahren.

Neben ihrer Funktion als Schülerausweis und Fahrausweis besitzt die Karte diverse elektronische Authentifizierungs- und Zahlungsfunktionen. Die Karte ist der „Generalschlüssel“ in der Schule. Sie kann unter anderem für Folgendes verwendet werden:

  • Ausleihen von Büchern in der Schulbibliothek;
  • Zugang zu den Unterrichts- und Fachräumen der Schule;
  • Zugang zu und Bezahlung beim Kopierdienst der Schule;
  • Zugang zur Kantine und Cafeteria der Schule;
  • usw.
Achtung: Die „ myCard pour élèves à l’étranger“ ist keine multifunktionale Chipkarte und verleiht somit keinen Zugang zu den mit der von den luxemburgischen Schulen ausgestellten „ myCard élève“ verbundenen Diensten.

Beantragung einer „myCard Jeunes

Die „myCard Jeunes“ kann nur online beantragt werden.

Der Antragsteller muss seinem Antrag eine Teilnahmebescheinigung sowie ein Passbild beifügen.

Zum letzten Mal aktualisiert am