Eine finanzielle Beteiligung an den Kosten einer Energieberatung beantragen

Zur Durchführung von Investitionsprojekten, die die rationelle Energienutzung und die Erschließung erneuerbarer Energiequellen zum Ziel haben, gewährt die Umweltbehörde (Administration de l'environnement) Subventionen. Durch diese Regelung staatlicher Beihilfen, PRIMe HOUSE genannt, wird insbesondere die energetische Sanierung bereits bestehender Wohngebäude gefördert.

Voraussetzung für die Umsetzung eines solchen Projekts zur energetischen Sanierung ist die Energieberatung.

Hinweis: Die PRIMe HOUSE kann nur für Gebäude innerhalb des Großherzogtums Luxemburg gewährt werden.

Zielgruppe

Die finanzielle Beihilfe kann von allen Personen beantragt werden, die die Energieeffizienz ihrer Wohnung (Ein- oder Mehrfamilienhaus) verbessern wollen:

  • natürliche Personen;
  • Vereinigungen ohne Gewinnzweck (asbl);
  • Immobiliengesellschaften bürgerlichen Rechts (sociétés civiles immobilières);
  • private und öffentliche Bauträger.

Die PRIMe HOUSE kann nur für Gebäude innerhalb des Großherzogtums Luxemburg gewährt werden.

Hat die Energieberatung zwischen dem 1. Januar 2008 und dem 31. Dezember 2012 einschließlich stattgefunden und werden die in der geänderten großherzoglichen Verordnung vom 20. April 2009 festgelegten Voraussetzungen für die Förderfähigkeit erfüllt, fällt diese Energieberatung unter die finanzielle Beihilferegelung von 2009.

Gegebenenfalls kann die Energieberatung 4 Jahre lang, gerechnet ab dem 31. Dezember des Kalenderjahres, auf das sich die letzte Rechnung im Zusammenhang mit einer förderfähigen Maßnahme für die energetische Sanierung eines bereits bestehenden Wohnhauses bezieht, geltend gemacht werden.

Der Antrag auf finanzielle Beihilfe ist bis spätestens 31. Dezember 2017 zu stellen.

Voraussetzungen

Der Staat gewährt im Rahmen der folgenden Projekte Finanzbeihilfen für die Energieberatung:

Die Energieberatung ist im Rahmen der energetischen Sanierung eines bereits vorhandenen Hauses zwingend. Um in den Genuss der finanziellen Beihilfe für die energetische Sanierung zu gelangen, muss die Energieberatung zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Dezember 2016 stattgefunden haben.

Fristen

Die Anträge auf Förderung sind innerhalb von 4 Jahren, gerechnet ab dem 31. Dezember des Kalenderjahres, auf das sich die letzte Rechnung bezieht, bei der Umweltbehörde einzureichen.

Der Antrag auf finanzielle Beihilfe ist bis spätestens 31. Dezember 2022 zu stellen.

Vorgehensweise und Details

Antragstellung

Die Anträge auf Förderung sind an die Umweltbehörde zu richten. Bei Mehrfamilienhäusern ist ein einziger Antrag einzureichen.

Der Antrag auf eine Finanzbeihilfe zur Energieberatung setzt sich wie folgt zusammen:

  • das eigentliche Antragsformular (DEPA), das zur Feststellung der Identität des Antragstellers dient und dem Amt die Informationen über die beantragten Finanzbeihilfen liefert;
  • ein spezielles technisches Datenblatt ist beizufügen (Energieberatung);
  • die entsprechenden Rechnungen für die beantragten Finanzbeihilfen mit Aufgliederung und Quittungsstempel oder separatem Zahlungsbeleg.

Finanzielle Hilfen für die Energieberatung

Die finanzielle Beihilfe beträgt:

  • 1.000 Euro für ein Einfamilienhaus;
  • 1.200 Euro für ein Zweifamilienhaus. Zu diesem Grundbetrag kommt eine Zulage von 25 Euro für jede zusätzliche Wohnung hinzu. Der Gesamtbetrag ist auf 1.600 Euro begrenzt.

Die Energieberatung kann durch punktuelle Begleitmaßnahmen seitens des Energieberaters ergänzt werden. Eine finanzielle Beihilfe erfolgt:

  • für die Durchführung der Konformitätsprüfung der Angebote (35 Euro pro Maßnahme, ohne jedoch 140 Euro zu überschreiten);
  • für die Durchführung der Konformitätsprüfung der Umsetzung auf der Baustelle (105 Euro pro Maßnahme, ohne jedoch 420 Euro zu überschreiten).

Kürzungen der Beihilfe

Die finanzielle Beihilfe für die Energieberatung wird gekürzt um:

  • 50 %, wenn das gleiche Projekt von einer finanziellen Beihilfe für die Energieberatung gemäß der finanziellen Beihilferegelung von 2009 profitiert;
  • 70 %, wenn sich die Energieberatung lediglich auf die folgenden technischen Anlagen bezieht:
    • Solarheizanlagen;
    • Photovoltaikanlagen;
    • Wärmepumpen;
    • Holzheizungen;
    • Wärmenetze und Anschlüsse.

Formulare/Online-Dienste

Demande de subventions pour économie d'énergie (PRIMe HOUSE)

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Aide pour conseil en énergie (PRIMe HOUSE)

Les informations qui vous concernent recueillies sur ce formulaire font l’objet d’un traitement par l’administration concernée afin de mener à bien votre demande.

Ces informations sont conservées pour la durée nécessaire par l’administration à la réalisation de la finalité du traitement

Les destinataires de vos données sont les administrations compétentes dans le cadre du traitement de votre demande. Veuillez-vous adresser à l’administration concernée par votre demande pour connaître les destinataires des données figurant sur ce formulaire. Conformément au règlement (UE) 2016/679 relatif à la protection des personnes physiques à l'égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, vous bénéficiez d’un droit d’accès, de rectification et le cas échéant d’effacement des informations vous concernant. Vous disposez également du droit de retirer votre consentement à tout moment.

En outre et excepté le cas où le traitement de vos données présente un caractère obligatoire, vous pouvez, pour des motifs légitimes, vous y opposer.

Si vous souhaitez exercer ces droits et/ou obtenir communication de vos informations, veuillez-vous adresser à l’administration concernée suivant les coordonnées indiquées dans le formulaire. Vous avez également la possibilité d’introduire une réclamation auprès de la Commission nationale pour la protection des données ayant son siège à 1 Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette.

En poursuivant votre démarche, vous acceptez que vos données personnelles soient traitées dans le cadre de votre demande.

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am