Gutscheine für Kinderbetreuung: Tarife der Leistungen

Wird derzeit aktualisiert

Die Tarife im Rahmen des Gutschein-Systems für Kinderbetreuung hängen von der Kategorie der Begünstigten sowie deren Einkommen, von der Anzahl der für das Kind in Anspruch genommenen Betreuungsstunden und von seinem Rang unter den Geschwistern ab.

Finanzieller Eigenanteil der Eltern

Der Eigenanteil der Eltern für jede Woche richtet sich nach dem Haushaltseinkommen und nach der Anzahl der geleisteten Stunden.

Die Eltern erhalten eine monatliche Abrechnung über die für das einzelne Kind in Anspruch genommenen Betreuungsleistungen.

Bei konventionierten Betreuungseinrichtungen beteiligt sich der Staat mit maximal 7,50 Euro/Stunde.

Bei privaten, nicht konventionierten Betreuungseinrichtungen (nicht konventionierte Kindertagesstätten, Kinderkrippen, Kinderhorte) beträgt die staatliche Beteiligung 6 Euro je Stunde, die für pädagogische Leistungen und Betreuung in Rechnung gestellt wurde.

Bei Tageseltern übernimmt der Staat 3,50 Euro/Stunde.

Alle darüber hinausgehenden Kosten gehen zu Lasten der Eltern. Ein Übertrag von nicht in Anspruch genommenen wöchentlichen Betreuungsstunden auf die Folgewoche ist nicht möglich.

Wenn die Eltern ihr Einkommen nicht angeben, wird der Höchsttarif angewandt.

Kinder aus Haushalten mit einem Einkommen von weniger als dem 3,5-Fachen des sozialen Mindestlohns

Kostenlose Betreuung

Gutschein-Tarif

Familien-Sozialtarif

Voller Tarif

0-3 St./Woche

4-24 St./Woche

(max. 2,50 Euro/Stunde)

25-60 St./Woche

(max. 4,5 Euro/Stunde)

> 60 St./Woche

(der tatsächliche Tarif richtet sich jeweils nach dem Haushaltseinkommen und dem Rang des Kindes (z. B. erfolgt bei Geschwistern die Betreuung des 4. Kindes kostenlos.) 

Die Eltern haben Anspruch auf:

  • 3 Stunden kostenlose erzieherische Betreuung pro Woche (Schülerhort, Kindertagesstätte, Kinderkrippe, Kinderhort usw.), 21 Stunden erzieherische Betreuung pro Woche zum „Gutschein-Tarif” und 36 Stunden erzieherische Betreuung pro Woche zum „Familien-Sozialtarif” oder
  • eine Ermäßigung um 20 % der Kosten für die Anmeldung an einem Internat mit familiärer Sozialstruktur oder
  • einer Ermäßigung der Kosten für die Anmeldung an einer Einrichtung für Musikerziehung des kommunalen Sektors oder an einer Schule für Sport und/oder einer offiziell anerkannten informalen Ausbildungseinrichtung auf Vereinsebene.

Gutschein-Tarif

Dieser Tarif gilt für wöchentliche Betreuungszeiten (ohne Mahlzeiten) zwischen 4 und 24 Stunden (in Ausnahmefällen: zwischen 4 und 30/35 Stunden).

Der Eigenanteil der Eltern beträgt höchstens 2,50 Euro pro Stunde. Er richtet sich nach dem Haushaltseinkommen, dem Rang des Kindes innerhalb der Geschwisterfolge, dem Alter (eingeschult/nicht eingeschult) und der Art der Betreuungseinrichtung (konventionierte/nicht konventionierte Betreuungseinrichtung, Tageseltern).

Familien-Sozialtarif

Dieser Tarif gilt für die wöchentliche Betreuung (ohne Mahlzeiten) zwischen der 25. und 60. Betreuungsstunde.

Der Eigenanteil der Eltern beträgt bis zu 4,50 Euro pro Stunde (oder der tatsächliche Preis des Dienstleisters). Er richtet sich nach dem Haushaltseinkommen, dem Rang des Kindes innerhalb der Geschwisterfolge, dem Alter (eingeschult/nicht eingeschult) und der Art der Betreuungseinrichtung (konventionierte/nicht konventionierte Betreuungseinrichtung, Tageseltern).

Voller Tarif

Für die Betreuung über die 60. Stunde je Woche hinaus wird – unabhängig vom Haushaltseinkommen und vom Rang des Kindes innerhalb der Geschwisterfolge – ein Eigenanteil von bis zu 7,50 Euro berechnet. Bei der Ermittlung der Höhe werden die Art der Betreuungseinrichtung (konventionierte/nicht konventionierte Betreuungseinrichtung, Tageseltern) sowie die Tatsache, ob das Kind eingeschult/nicht eingeschult ist, berücksichtigt. 

Ferientarif (gültig in Schülerhorten)

Während der Schulferien wird der finanzielle Eigenanteil der Eltern pro Betreuungswoche nach der für sie jeweils günstigsten Formel berechnet:

  • entweder nach dem Gutschein-Tarif und dem Familien-Sozialtarif;
  • oder als Pauschale von 100 Euro pro Anwesenheitswoche (ohne Hauptmahlzeiten).

Tarif für die Hauptmahlzeit

Je nach Einkommen der Begünstigten liegt der Preis für die Hauptmahlzeit zwischen 0,50 und 2 Euro pro eingenommener Hauptmahlzeit.

Bezieher des garantierten Mindesteinkommens (revenu minimum garanti - RMG) und andere von Armut bedrohte Kinder

Kostenlose Betreuung

Gutschein-Tarif

Familien-Sozialtarif

Voller Tarif

0-25 St./Woche

26-60 Std./Woche

(max. 0,50 Euro/Stunde)

/

> 60 St./Woche

(der tatsächliche Tarif richtet sich jeweils nach dem Haushaltseinkommen und dem Rang des Kindes (z. B. erfolgt bei Geschwistern die Betreuung des 4. Kindes kostenlos.) 

Unentgeltliche Leistungen

Die Eltern haben Anspruch auf:

  • 25 Stunden kostenlose erzieherische Betreuung pro Woche (in einem Schülerhort, einer Kindertagesstätte, einer Kinderkrippe, einem Kinderhort usw.) oder
  • eine Ermäßigung um 50 % der Kosten für die Anmeldung an einem Internat mit familiärer Sozialstruktur.

Gutschein-Tarif

Dieser Tarif gilt für wöchentliche Betreuungszeiten (inkl. Hauptmahlzeit) zwischen 26 und 60 Stunden.

Der Eigenanteil der Eltern beträgt höchstens 0,50 Euro pro Stunde und richtet sich nach dem Rang des Kindes.

Die Hauptmahlzeit ist kostenlos.

Voller Tarif

Für die Betreuung über die 60. Stunde je Woche hinaus wird – unabhängig vom Haushaltseinkommen und vom Rang des Kindes innerhalb der Geschwisterfolge – ein Eigenanteil von bis zu 7,50 Euro berechnet. Bei der Ermittlung der Höhe werden die Art der Betreuungseinrichtung (konventionierte/nicht konventionierte Betreuungseinrichtung, Tageseltern) sowie die Tatsache, ob das Kind eingeschult/nicht eingeschult ist, berücksichtigt. 

Ferientarif

Während der Sommerferien haben die Eltern 4 Wochen lang Anspruch auf:

  • 25 Stunden erzieherische Betreuung pro Woche kostenlos und 35 Stunden erzieherische Betreuung pro Woche zum „Gutschein-Tarif“ oder
  • kostenlose Anmeldung zu einer oder mehreren Ferienaktivitäten für eine Dauer von maximal 4 Wochen oder
  • eine Kombination dieser Möglichkeiten, wobei die Gesamtdauer nicht mehr als 4 Wochen betragen darf.

Kinder aus Haushalten mit einem Einkommen von mehr als dem 3,5-Fachen des sozialen Mindestlohns

Kostenlose Betreuung

Gutschein-Tarif

Familien-Sozialtarif

Voller Tarif

/

0-24 St./Woche

(max. 4 Euro/Stunde)

25-60 St./Woche

(max. 7,50 Euro/Stunde)

> 60 St./Woche

(der tatsächliche Tarif richtet sich jeweils nach dem Haushaltseinkommen und dem Rang des Kindes (z. B. erfolgt bei Geschwistern die Betreuung des 4. Kindes kostenlos.) 

Die Eltern haben Anspruch auf:

  • 24 Stunden erzieherische Betreuung pro Woche (in einem Schülerhort, einer Kindertagesstätte, einer Kinderkrippe, einem Kinderhort usw.) zum Gutschein-Tarif oder
  • einer Ermäßigung um 20 % der Kosten für die Anmeldung an einem Internat.

Gutschein-Tarif

Dieser Tarif gilt für die wöchentliche Betreuung (ohne Mahlzeiten) zwischen der 1. und 24. Betreuungsstunde.

Der Eigenanteil der Eltern beträgt höchstens 4,50 Euro pro Stunde und richtet sich nach der Art der Betreuungseinrichtung (konventionierte/nicht konventionierte Betreuungseinrichtung oder Tageseltern).

Familien-Sozialtarif

Dieser Tarif gilt für die wöchentliche Betreuung (ohne Mahlzeiten) zwischen der 25. und 60. Betreuungsstunde.

Der Eigenanteil der Eltern beträgt bis zu 7,50 Euro pro Stunde (oder der tatsächliche Preis des Dienstleisters). Er richtet sich nach dem Haushaltseinkommen, dem Rang des Kindes innerhalb der Geschwisterfolge, dem Alter (eingeschult/nicht eingeschult) und der Art der Betreuungseinrichtung (konventionierte/nicht konventionierte Betreuungseinrichtung, Tageseltern).

Voller Tarif

Für die Betreuung über die 60. Stunde je Woche hinaus wird – unabhängig vom Haushaltseinkommen und vom Rang des Kindes innerhalb der Geschwisterfolge – ein Eigenanteil von bis zu 7,50 Euro berechnet. Bei der Ermittlung der Höhe werden die Art der Betreuungseinrichtung (konventionierte/nicht konventionierte Betreuungseinrichtung, Tageseltern) sowie die Tatsache, ob das Kind eingeschult/nicht eingeschult ist, berücksichtigt. 

Ferientarif (gültig in Schülerhorten)

Während der Schulferien wird der finanzielle Eigenanteil der Eltern pro Betreuungswoche nach der für sie jeweils günstigsten Formel berechnet:

  • entweder nach dem Gutschein-Tarif und dem Familien-Sozialtarif;
  • oder als Pauschale von 100 Euro pro Anwesenheitswoche (ohne Hauptmahlzeiten).

Tarif für die Hauptmahlzeit

Je nach Einkommen der Begünstigten liegt der Preis für die Hauptmahlzeit zwischen 2 und 4,50 Euro pro eingenommener Hauptmahlzeit.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei unserem Helpdesk unter den Telefonnummern 8002-1112 (Privatpersonen) und 8002-1113 (Gemeindeverwaltungen und Betreuungseinrichtungen). Die kostenlosen Rufnummern sind von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr erreichbar. Oder schreiben Sie eine E-Mail an helpdesk@chequeservice.lu.

Zum letzten Mal aktualisiert am