Jugendliche zum internationalen Abitur anmelden

Wird derzeit aktualisiert

Verschiedene (öffentliche und private) Gymnasien in Luxemburg bieten internationale Klassen an, die auf das internationale Abitur vorbereiten. Der Unterricht im Hinblick auf das internationale Abitur wird auf Französisch oder Englisch erteilt.

Das internationale Abitur ist ein klassischer Bildungsabschluss, der an 2.000 Gymnasien in 125 Ländern der Welt erworben werden kann. Es wird vom luxemburgischen öffentlichen Schulsystem angeboten und entspricht dem luxemburgischen Abschlusszeugnis des allgemeinen Sekundarunterrichts.

Dieses Abitur wird von zahlreichen Universitäten anerkannt und ermöglicht demnach den Zugang zu einem Hochschulstudium.

Da die Schulen unterschiedliche Anmeldemodalitäten vorschreiben, ist es empfehlenswert, sich mit der Schule seiner Wahl in Verbindung zu setzen:

Zielgruppe

Betroffen sind:

  • Jugendliche ab 14 oder 15 Jahren, die erst kürzlich nach Luxemburg eingereist sind;
  • Jugendliche, die sich für den Sekundarunterricht in französischer oder englischer Sprache entschieden haben.

Diese Jugendlichen müssen zudem fähig sein, dem Sekundarunterricht auf einem hohen Niveau zu folgen.

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen für das Abitur in französischer Sprache

Erforderlich sind:

  • sehr gute Französischkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse und Kenntnisse der Stufe A2 in einer weiteren Sprache;
  • eine bestandene 9. Klasse des allgemeinen Sekundarunterrichts (5e);

oder eine mit einem Notendurchschnitt von > 45 Punkten bestandene 9. Klasse des theoretischen Unterrichts (9e théorique);

oder eine im Ausland bestandene als gleichwertig anerkannte Klasse.

Die Bewerbungen und die Benotungen der Aufnahmeprüfungen werden individuell behandelt.

Zulassungsvoraussetzungen für die Privatschulen

Die Bewerber werden gebeten, sich persönlich mit der jeweiligen Schule in Verbindung zu setzen.

Vorgehensweise und Details

Besonderheiten des internationalen Abiturs im Lycée technique du Centre

Die Ausbildung umfasst 4 Schuljahre, d.h.:

  • 2 vorbereitende Jahre (10. Klasse/4e und 11. Klasse/3e);
  • 2 Jahre des Lehrplans des eigentlichen Diploms (12. Klasse/2e und 13. Klasse/1re):
    • Unterrichtssprache: Französisch;
    • Sprache A1 (muttersprachliches Niveau): Französisch;
    • Sprache A2 (sehr hohes Niveau): Englisch;
    • Deutsch wird auf einem angemessenen Niveau unterrichtet. Anfänger werden in die 10. Klasse aufgenommen.

Dem Lycée technique du Centre wurde im Februar 2008 von der International Baccalaureate Organisation in Genf die offizielle Zulassung erteilt, den Lehrplan des Diploms des internationalen Abiturs (IB Diplom) auf Französisch zu befolgen.

Gemäß dem Lehrplan des IB Diploms unterrichtete Fächer

  • Französisch (muttersprachliches Niveau);
  • Englisch (sehr hohes Niveau);
  • Geisteswissenschaften;
  • Naturwissenschaften;
  • Mathematik und Informatik;
  • Kunst und Wahlfächer.

Der Unterricht wird durch die außerschulischen Aktivitäten im Bereich „Creativity, Action, Service - CAS” (Sport, Kreativität, soziales Engagement), den Kurs „Theory of Knowledge - ToK” und das Verfassen einer Facharbeit (Extended Essay) abgerundet.

Die Wahl der Erst- (A1) und Zweitsprache (A2) ist schulabhängig und Deutsch wird auf einem angemessenen Niveau unterrichtet (Deutschanfänger werden in die 10. Klasse aufgenommen).

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Doppelklick, um die Karte zu aktivieren
Zum letzten Mal aktualisiert am