An der Volkszählung 2021 teilnehmen

Zum letzten Mal aktualisiert am 29.11.2021

Die Volkszählung 2021 wird ab dem 8. November vom Nationalen Institut für Statistik und Wirtschaftsstudien (STATEC) in Zusammenarbeit mit den einzelnen Gemeinden des Landes organisiert. Ihr Ziel besteht in der Erhebung von:

  • sozioökonomischen Daten der Bevölkerung;
  • Daten über Haushalte;
  • Daten zum Wohnungswesen.

Volkszählungen liefern sozioökonomische Informationen, die unter anderem die Vorhersage des Bedarfs an Raumplanung, Schulen, Kinderkrippen, Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Wohnraum usw. erleichtern.

Anmerkung: Seit dem 29. November 2021 ist es nicht mehr möglich, den Fragebogen online über MyGuichet.lu auszufüllen.

Zielgruppe

Von der Volkszählung sind nur Personen mit Wohnsitz in Luxemburg betroffen.

Personen, die in der gleichen Wohneinheit leben, füllen nur einen Fragebogen aus. Die im Fragebogen gemachten Angaben müssen die Situation der Personen zum 8. November 2021 widerspiegeln.

Voraussetzungen

Es ist möglich, online über MyGuichet.lu an der Volkszählung teilzunehmen. Für die Online-Teilnahme wird ein Zugangscode benötigt, der im Vorfeld vom STATEC per Post verschickt wird.

Fristen

Der Online-Fragebogen zur Volkszählung ist vom 8. bis zum 28. November 2021 auf MyGuichet.lu verfügbar.

Der Papierfragebogen wird ab dem 22. November von den einzelnen Gemeinden verteilt. Er kann sofort nach Erhalt ausgefüllt und muss bis spätestens 5. Dezember 2021 zurückgeschickt werden.

Vorgehensweise und Details

Ausfüllen des Fragebogens

Den Fragebogen gibt es auf Deutsch, Englisch, Französisch, Luxemburgisch und Portugiesisch.

Der Online-Fragebogen kann vom 8. bis zum 28. November 2021 ausgefüllt werden. Dafür muss der vom STATEC per Post zugesandte Zugangscode benutzt werden.

Wird das Ausfüllen des Fragebogens in Papierform bevorzugt, verteilt die Gemeinde den Papierfragebogen ab dem 22. November 2021, ohne dass die betreffenden Personen etwas unternehmen müssen. Der Fragebogen muss bis spätestens 5. Dezember 2021 zurückgeschickt werden.

Für alle in einer Wohneinheit lebenden Personen wird nur ein Fragebogen ausgefüllt (entweder online über MyGuichet.lu oder in Papierform). Auch wenn mehrere Zugangscodes für den Haushalt vergeben wurden, ist nur ein Zugangscode zu verwenden.

Wenn kein Mitglied des Haushalts einen Zugangscode erhalten hat, wird empfohlen, sich an das Nationale Institut für Statistik und Wirtschaftsstudien (STATEC) zu wenden:

  • telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 8002 2121 von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr; oder
  • per E-Mail an rp2021@statec.etat.lu.

Auch bei Problemen mit dem Fragebogen kann das STATEC kontaktiert werden.

Besonderheiten für die Teilnahme über MyGuichet.lu

Das Ausfüllen des Fragebogens kann erfolgen:

  • anhand des authentifizierten Modus von MyGuichet.lu mit einer Identifizierung per LuxTrust: Einige Informationen sind dann vorausgefüllt, und es besteht die Möglichkeit, die Beantwortung zu unterbrechen und später wiederaufzunehmen;
  • ohne den authentifizierten Modus von MyGuichet.lu: Alle Informationen müssen manuell eingegeben werden, und es ist nicht möglich, die Beantwortung des Fragebogens zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederaufzunehmen.

Verpflichtungen

Die Teilnahme an der Volkszählung ist obligatorisch.

Sanktionen

Gemäß dem Gesetz vom 10. Juli 2011 über die Organisation des Nationalen Instituts für Statistik und Wirtschaftsstudien kann die Nichtbeantwortung oder die wissentliche Falschangabe zu finanziellen Sanktionen führen. Das Ziel dieser Rechtsvorschrift besteht darin, die Qualität der erstellten Statistiken zu verbessern, indem es dem STATEC ermöglicht wird, zuverlässige und hinreichend repräsentative Daten über die Bevölkerung zu erheben.

Personenbezogene Daten

Bei der Volkszählung werden bestimmte personenbezogene Daten erhoben, die sich in 3 Kategorien unterteilen lassen:

  • sozioökonomische Daten der Bevölkerung;
  • Daten über Haushalte;
  • Daten zum Wohnungswesen.

Diese Daten werden vom STATEC verarbeitet.

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verarbeitung ist rechtmäßig im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (EU) Nr. 2016/679, da sie zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt. Diese rechtliche Verpflichtung ist in der Verordnung (EG) Nr. 763/2008 über Volks- und Wohnungszählungen vorgesehen.

Die erhobenen Daten werden vertraulich behandelt. Sie dürfen nur zu rein statistischen Zwecken verwendet werden und werden unter keinen Umständen an andere weitergegeben. Die Bevollmächtigten und Bediensteten des STATEC tragen persönlich Verantwortung für die strikte Wahrung des Statistikgeheimnisses. Das STATEC hat außerdem eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten der Bürger ergriffen, wie zum Beispiel die Sicherung der EDV-gestützten Verarbeitung und die strenge Beschränkung der Datenzugriffsrechte der Bediensteten des STATEC und der Auftragsverarbeiter.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens 3 Jahre nach der Erhebung endgültig gelöscht.

Quelle der personenbezogenen Daten

Zusätzlich zu den Daten, die über den Fragebogen (online oder in Papierform) eingehen, erhebt das STATEC unter Verwendung der nationalen Identifikationsnummer oder der Adresse:

  • demografische Daten – aus dem Nationalen Register natürlicher Personen (RNPP);
  • bei Berufstätigen den Tätigkeitsbereich. Diese Information wird von der Zentralstelle der Sozialversicherungen (CCSS) bereitgestellt;
  • Daten über Gebäude und Wohneinheiten – aus dem Gebäude- und Wohnungsregister (RBL).

Sobald das STATEC über die benötigten Daten verfügt, werden die Personalien (Name, Anschrift, nationale Identifikationsnummer) gelöscht.

Bei Unstimmigkeiten in Bezug auf den Datenschutz

Bei Unstimmigkeiten in Bezug auf den Datenschutz kann der Datenschutzbeauftragte des STATEC kontaktiert wenden:

  • per Post an DPO, STATEC, Postfach 304, L-2013 Luxemburg; oder
  • telefonisch unter der Nummer 247-88 492; oder
  • per E-Mail an dpo@statec.etat.lu.

Gemäß den Artikeln 15 bis 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) (EU) Nr. 2016/679 haben die Teilnehmer folgende Rechte:

  • Auskunft bezüglich ihrer Daten;
  • Berichtigung und Löschung der Daten;
  • Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung;
  • Datenübertragbarkeit.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz einzureichen:

  • per Post an CNPD, 15, boulevard du Jazz, L-4370 Belvaux; oder
  • telefonisch unter der Nummer 26 10 601.

Gut zu wissen

Weitere Informationen sind auf der Website zur Volkszählung 2021 verfügbar.

Bei Fragen kann das STATEC kontaktiert werden:

  • telefonisch unter der gebührenfreien Nummer 8002 2121 von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr; oder
  • per E-Mail an rp2021@statec.etat.lu.

Formulare/Online-Dienste

Zuständige Kontaktstellen

Doppelklick, um die Karte zu aktivieren

Ihre Meinung interessiert uns

Wie würden Sie den Inhalt dieser Seite bewerten?

Zum letzten Mal aktualisiert am