Was den Zeitpunkt des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union betrifft, ist darauf hinzuweisen, dass der Europäische Rat (Artikel 50) während seiner außerordentlichen Sitzung am 10. und 11. April 2019, im Einvernehmen mit dem Vereinigten Königreich, einer Verlängerung bis zum 31. Oktober 2019 zugestimmt hat.
Für den Fall, dass das Austrittsabkommen vor diesem Datum ratifiziert wird, erfolgt der Austritt des Vereinigten Königreichs am ersten Tag des Folgemonats. Wenn aber das Vereinigte Königreich zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 noch EU-Mitglied ist und das Austrittsabkommen bis zum 22. Mai 2019 nicht ratifiziert hat, dann muss es in Übereinstimmung mit dem Unionsrecht die Wahlen zum Europäischen Parlament abhalten. Wenn das Vereinigte Königreich dieser Verpflichtung nicht nachkommt wird der Austritt am 1. Juni 2019 eintreten.

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (Brexit) wird sich auf die Rechte der luxemburgischen und britischen Staatsangehörigen sowie auf die von ihnen zu erfüllenden Verwaltungsformalitäten für den Aufenthalt in Luxemburg oder im Vereinigten Königreich auswirken.

Diese Auswirkungen hängen vom Inkrafttreten des Austrittsabkommens zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich ab: Brexit - Deal oder Brexit - No Deal?

In dieser Rubrik finden Sie die einzelnen in Luxemburg durchzuführenden Verwaltungsvorgänge, die vom Brexit betroffen sein werden.

Tools

Interessante Themen

Vor Kurzem aktualisiert

Aktuelle Informationen

In Zusammenarbeit mit