Bürger

Jagdsaison und Jagdschein

Die Daten der Jagdsaison sowie die zugelassenen Jagdmethoden für das Jahr 2021–2022 wurden festgelegt:

  • Großwild:
    • Hirsch mit verzweigtem Geweih vom 1. August 2021 bis zum 15. Oktober 2021; nur Pirsch- und Ansitzjagd sind erlaubt;
    • Rehbock und Hirsch mit nicht verzweigtem Geweih, Pirsch- und Ansitzjagd vom 1. Mai 2021 bis zum 19. Dezember 2021 und Treibjagd vom 16. Oktober 2021 bis zum 19. Dezember 2021;
    • Hirschkuh, Schmaltier und Hirschkalb, Pirsch- und Ansitzjagd vom 1. August 2021 bis zum 31. Januar 2022 und Treibjagd vom 16. Oktober 2021 bis zum 19. Dezember 2021;
    • Ricke und Rehkitz, Pirsch- und Ansitzjagd vom 15. September 2021 bis zum 19. Dezember 2021 und Treibjagd vom 16. Oktober 2021 bis zum 19. Dezember 2021;
    • Wildschwein in den Wäldern vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022 und auf freiem Feld während des ganzen Jagdjahres;
    • Damwild vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022;
    • Mufflon vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022;
  • Kleinwild und Wasserwild:
    • Hase vom 1. Oktober 2021 bis zum 19. Dezember 2021;
    • Fasan vom 1. Oktober 2021 bis zum 19. Dezember 2021;
    • Stockente vom 15. September 2021 bis zum 31. Januar 2022;
  • anderes Wild:
    • Ringeltaube in den Wäldern vom 15. September 2021 bis zum 31. Januar 2022 und auf freiem Feld vom 1. August 2021 bis zum 31. Januar 2022;
    • Wildkaninchen vom 1. Juni 2021 bis zum 28. Februar 2022;
  • angesiedelte und nicht heimische Arten, die dem Wild gleichgestellt sind:
    • Waschbär vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022;
    • Bisamratte vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022;
    • Marderhund vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022;
    • Amerikanischer Nerz vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022;
    • Nutria vom 16. April 2021 bis zum 28. Februar 2022.
Die Jagd auf die oben nicht genannten Arten bleibt weiterhin verboten.

Hunde dürfen ganzjährig eingesetzt werden. Die Brackierjagd ist auf den Zeitraum zwischen dem 16. Oktober 2021 und dem 31. Januar 2022 beschränkt.

Zur Erinnerung: Für die Jagd in Luxemburg ist ein Jagdschein erforderlich. Dieser wird von Jahr zu Jahr erneuert und kostet ab sofort 230 Euro.

Um einen Jagdschein zu beantragen, muss zunächst die Jägerprüfung abgelegt werden. Der Bewerber hat diese erfolgreich bestanden, wenn er die erforderlichen Vorbereitungskurse absolviert und die Abschlussprüfung bestanden hat.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten