Bürger

Entsorgung der beim COVID-19-Antigentest anfallenden Abfälle

Das Umweltamt empfiehlt 2 verschiedene Entsorgungsmethoden für bei der COVID-19-Schnelltestung entstehende Abfälle.

Im Falle eines negativen Testergebnisses sollten die Tests mit dem Hausmüll in der grauen Tonne entsorgt werden.

Im Falle eines positiven Testergebnisses sind die Tests in die Originalverpackung (oder in ein gegebenenfalls dem Test beigepacktes Tütchen) und dann in einen separaten, verschlossenen Beutel zu legen.

Der Beutel und sein Inhalt werden dann ebenfalls mit dem Hausmüll in der grauen Tonne entsorgt.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten