Bürger

Winterreifenpflicht in Luxemburg bei winterlichen Straßenverhältnissen

In Luxemburg müssen alle auf öffentlichen Verkehrswegen verkehrenden Fahrzeuge bei winterlichen Straßenverhältnissen (Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte) mit ordnungsgemäßen Winterreifen (Winterreifen, Allwetter- bzw. Ganzjahresreifen mit einer M.S.-, M+S-, M&S-Kennzeichnung oder dem Bergpiktogramm/Schneeflocke) auf allen Rädern ausgestattet sein.

Mit Ausnahme von Fahrzeugen, die entlang der öffentlichen Verkehrswege geparkt sind oder abgestellt wurden, gilt diese Pflicht für alle von folgenden Personen geführten Fahrzeuge:

  • Gebietsansässigen;
  • Grenzgängern;
  • Personen auf der Durchreise usw.

Die Missachtung der Winterreifenpflicht wird mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung in Höhe von 74 Euro bestraft.

Bei Lkw sowie Linien- und Reisebussen müssen alle Antriebsachsen mit Winterreifen ausgestattet sein. Das Gleiche gilt für Wohnmobile, deren amtlich zugelassene Höchstmasse 3,5 Tonnen überschreitet.

Diese Pflicht gilt nicht für:

  • Kleinkrafträder;
  • Motorräder;
  • Dreiräder;
  • vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge;
  • vierrädrige Fahrzeuge;

und auch nicht für:

  • Traktoren;
  • selbstfahrende Maschinen.

Bei Fahrzeugen, die im Winter der Kfz-Hauptuntersuchung unterzogen werden, muss man darauf vorbereitet sein, dass die Felgen und/oder Reifen ein Abnahmeverfahren durchlaufen müssen, insbesondere dann, wenn ihre Maße nicht den auf der Konformitätsbescheinigung des Fahrzeugs angegebenen Maßen entsprechen. Deshalb wird empfohlen, immer die technischen Unterlagen der jeweiligen Felgen und/oder Reifen mitzunehmen.

Zur Erinnerung: Es gibt keinen offiziellen Termin, an dem der Winter beginnt bzw. endet. Winterreifen sind nur vorgeschrieben, wenn die Wetter- und Straßenverhältnisse dies erfordern. Die 4 Winterreifen eines Fahrzeugs müssen vom selben Typ sein.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten

  1. Unternehmen

    Online-Konferenz „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“

    Das Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) lädt Sie zu einer Online-Informationsveranstaltung mit dem Titel „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“ ein, die am 26. November 2020 stattfindet.