Unternehmen

Erhöhung der gesetzlichen täglichen und/oder wöchentlichen Arbeitszeit in bestimmten Tätigkeitsbereichen

Coronavirus / COVID-19

Angesichts des starken Anstiegs der Zahl der COVID-19-Neuinfektionen haben die Arbeitgeber bestimmter Tätigkeitsbereiche ab sofort die Möglichkeit, eine Genehmigung zu beantragen, um die Arbeitszeit ihres Personals auf maximal 12 Stunden pro Tag und 60 Stunden pro Woche zu erhöhen.

Ziel dieser Maßnahme ist es, das Funktionieren wesentlicher und unentbehrlicher Dienste zu gewährleisten, in erster Linie im:

  • Gesundheitswesen und;
  • Hilfs- und Pflegebereich.

Nähere Informationen über die Antragsmodalitäten finden Sie in unserem Informationstext.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten

  1. Unternehmen

    Online-Konferenz „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“

    Das Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) lädt Sie zu einer Online-Informationsveranstaltung mit dem Titel „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“ ein, die am 26. November 2020 stattfindet.