Bürger

Wie soll die Beziehung zu dem von Privatpersonen beschäftigten Personal im Haushalt geregelt werden?

Reinigungsdienste gehören zu den Tätigkeiten, die weiterhin erlaubt sind.

In einem privaten Haushalt angestellte Arbeitnehmer, die keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung haben, können sich nicht weigern, zur Arbeit zu erscheinen. Wenn Sie nicht zur Arbeit gehen wollen, müssen sie Urlaub nehmen.

Ist ein Mitglied der Familie eines in einem privaten Haushalt angestellten Arbeitnehmers mit dem Coronavirus infiziert, kann an die gesetzliche Verpflichtung des Arbeitgebers, für die Sicherheit und Gesundheit seines Arbeitnehmers zu sorgen, appelliert werden. In diesem Fall kann der Angestellte von der Arbeit freigestellt werden und bezieht weiterhin seinen Lohn.

Möchte ein Arbeitgeber einen in seinem Haushalt angestellten Arbeitnehmer von der Arbeit freistellen, muss er ihm weiterhin seinen Lohn zahlen. Der Arbeitgeber kann seinen Angestellten nicht zwingen, Urlaub zu nehmen.

Der Arbeitgeber kann auch keinen Anspruch auf Kurzarbeit geltend machen. Diese Maßnahme ist den Unternehmen vorbehalten.

Häufig gestellte Fragen

Ich möchte nicht, dass ein in meinem Haushalt angestellter Arbeitnehmer zur Arbeit kommt. Muss ich ihn weiterhin bezahlen?

Ja. Reinigungsdienste gehören zu den Tätigkeiten, die weiterhin erlaubt sind.

Möchten Sie aus reiner Vorsicht einen in Ihrem Haushalt angestellten Arbeitnehmer von der Arbeit freistellen, müssen Sie ihm weiterhin seinen Lohn zahlen. Sie können ihn nicht zwingen, Urlaub zu nehmen.

 

Was, wenn der Arbeitgeber eine gefährdete Person ist?

In dem Fall muss er das Risiko selbst einschätzen und eine dementsprechende Entscheidung treffen.

 

Was passiert, wenn ein in meinem Haushalt angestellter Arbeitnehmer eine gefährdete Person ist?

Gefährdete Personen dürfen in der Regel arbeiten. Wenn ihr behandelnder Arzt jedoch der Ansicht ist, dass eine gefährdete Person nicht mehr arbeiten sollte, stellt er eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus.

Im Rahmen seiner Verpflichtung, für die Gesundheit und Sicherheit seines Arbeitnehmers zu sorgen, kann der Arbeitgeber auch beschließen, einen in seinem Haushalt angestellten Arbeitnehmer von der Arbeit freizustellen, wenn dieser eine gefährdete Person ist. Er muss ihm dann seinen Lohn weiterhin zahlen.

 

Was tun, wenn sich ein in meinem Haushalt angestellter Arbeitnehmer weigert, zur Arbeit zu kommen?

Der im Haushalt angestellte Arbeitnehmer muss Urlaub nehmen.

 

Was tun, wenn sich ein in meinem Haushalt angestellter Arbeitnehmer weigert, zur Arbeit zu kommen, weil ein Mitglied des Haushalts mit dem Coronavirus infiziert ist?

In diesem Fall kann an die gesetzliche Verpflichtung des Arbeitgebers, für die Sicherheit und Gesundheit seines Arbeitnehmers zu sorgen, appelliert werden, und der Arbeitnehmer kann von der Arbeit freigestellt werden und weiterhin seinen Lohn beziehen.

 

Kann für einen im Haushalt einer Privatperson angestellten Arbeitnehmer Kurzarbeit beantragt werden?

Nein, für die Beschäftigung von Haushaltspersonal bei Privatpersonen kann keine Kurzarbeit beantragt werden. Diese Maßnahme ist den Unternehmen vorbehalten.

 

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten