Unternehmen

Covid-19: vorübergehende Aussetzung bestimmter Kontrollen und Fristen im Bereich der Umwelt

In Anbetracht der derzeitigen Ausnahmesituation in Bezug auf Covid-19 sind die Fristen für die Einreichung von Berichten an das Umweltamt (Administration de l'environnement) bis auf Weiteres ausgesetzt. Dies betrifft insbesondere:

  • klassifizierte Einrichtungen;
  • Abfallbehandlungsanlagen usw.;
  • umweltbelastende Industrieanlagen usw.;
  • von den SEVESO-Bestimmungen betroffene Einrichtungen.
Durch die Aussetzung der Frist wird der Lauf der Frist vorübergehend unterbrochen, ohne dass die bisher verstrichene Zeit annulliert wird. Genauer gesagt hat der Betreiber so viel Zeit, wie es in der Genehmigung vorgesehen ist. Die vorgesehene Zeit wird jedoch um die Dauer des Covid-19-Notstands erhöht.
Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten

  1. Unternehmen Bürger

    Verlängerung der Vereinbarung zwischen Luxemburg und Belgien bezüglich der Sozialversicherungszugehörigkeit von Grenzgängern, die Telearbeit verrichten

    Coronavirus / Covid-19

    Die Vereinbarung zwischen Luxemburg und Belgien bezüglich der Sozialversicherungszugehörigkeit von Grenzgängern, die Telearbeit verrichten, wurde bis zum 31. August 2020 verlängert.