Unternehmen Bürger

Vorübergehend kostenlose Unterbringung von im Gesundheits- und Pflegewesen tätigen Grenzgängern

Die luxemburgische Regierung bietet den Arbeitnehmern aus dem Gesundheits- und Pflegewesen mit Wohnsitz in Deutschland, Belgien oder Frankreich (Region Grand Est) an, sie unter gewissen Bedingungen vorübergehend kostenlos in Luxemburg in Beherbergungseinrichtungen wie Hotels oder Ferienwohnungen unterzubringen.

An welche Grenzgänger richtet sich das Angebot?

  • sämtliche Mitarbeiter:
    • des Krankenhauswesens in Luxemburg, unabhängig von ihrer Qualifikation und Art ihrer Arbeit;
    • die in Deutschland, Belgien oder der Region Grand Est (Frankreich) leben;
  • alle Angehörigen der Gesundheitsberufe im Krankenhauswesen, die in Luxemburg in einem Haushalt mit gefährdeten Personen leben;
  • alle Gesundheitsdienstleister, die:
    • im Pflegebereich:
      • in einer Beherbergungseinrichtung für Senioren oder Behinderte oder;
      • für ein Pflegenetzwerk in Luxemburg arbeiten;
    • in Deutschland, Belgien oder der Region Grand Est (Frankreich) leben.

Die Ehepartner und unterhaltsberechtigten Kinder dieser Personen können das Angebot ebenfalls in Anspruch nehmen.

Wer verwaltet das Buchungssystem?

Die Generaldirektion Tourismus (Direction générale du tourisme) des Ministeriums für Wirtschaft kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem Luxembourg Convention Bureau (LCB) um die Unterbringung.

Wie kann man eine solche Unterbringung beantragen?

Der Arbeitgeber (Krankenhaus, Pflegeeinrichtung, Seniorenheim usw.) prüft, ob die Arbeitnehmer laut den oben genannten Bedingungen infrage kommen.

Jeder Arbeitgeber benennt einen Ansprechpartner und füllt für sein gesamtes Team ein Formular aus, in welchem er den Namen der infrage kommenden Personen sowie die Dauer ihres Aufenthalts angibt.

Dieses Dokument ist dem Luxembourg Convention Bureau an folgende Adresse zu senden: covid19@lcb.lu.

Das Luxembourg Convention Bureau entscheidet anschließend unter Berücksichtigung des Arbeitsorts und der Verfügbarkeit der Beherbergungsbetriebe, wo die Personen untergebracht werden.

Wer übernimmt die Kosten?

Die Kosten werden dem luxemburgischen Staat in Rechnung gestellt. Die untergebrachten Personen zahlen weder Vorschüsse noch Rechnungen für folgende Dienstleistungen:

  • Unterbringung in einem Hotelzimmer, einem Apartment-Hotel oder einer Ferienwohnung;
  • Vollverpflegung gemäß dem Angebot des jeweiligen Unterkunftsanbieters, das zuvor von der Buchungszentrale validiert wurde.
Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten

  1. Unternehmen

    Online-Konferenz „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“

    Das Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) lädt Sie zu einer Online-Informationsveranstaltung mit dem Titel „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“ ein, die am 26. November 2020 stattfindet.