Unternehmen Bürger

[Aktualisierung] Vorsichtsmaßnahmen für die Kfz-Prüfstellen

Um das Risiko der Übertragung des COVID-19-Virus zu verringern, gelten neue Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf die Kunden der Kfz-Prüfstellen und die Gültigkeit der Prüfbescheinigungen.

Kfz-Prüfstellen

Bis zum 17. Mai 2020 werden die Kfz-Prüfstellen nur noch Fahrzeuge akzeptieren, für welche die Prüfbescheinigung innerhalb von 14 Tagen abläuft oder bereits abgelaufen ist.

Gefährdete Personen sind von der Notwendigkeit befreit, ihre Fahrzeuge der periodischen Hauptuntersuchung zu unterziehen. Diese Maßnahme gilt, wenn die Gültigkeit der Prüfbescheinigung zwischen dem 18. März 2020 und dem Ende des Krisenzustands abgelaufen ist.

In diesem Fall wird die Gültigkeit der Bescheinigung verlängert, die Hauptuntersuchung der betreffenden Fahrzeuge muss jedoch spätestens bis zum 1. September 2020 durchgeführt werden.

Diese Maßnahme ist nur auf dem Hoheitsgebiet von Luxemburg gültig.

Darüber hinaus bieten einige Prüfstellen sogar an, die Fahrzeuge von gefährdeten Personen zu den Prüfstellen zu fahren. Gefährdete Personen werden demnach ermutigt, diesen Dienst in Anspruch zu nehmen.

Nicht gefährdete Personen, deren Prüfbescheinigung während des Krisenzustands abläuft, werden jedoch gebeten, ihre Termine so weit wie möglich einzuhalten.

PRÜFBESCHEINIGUNG

Während des Krisenzustands und bis zum 1. September 2020 dürfen Personenkraftwagen weiterhin verkehren, auch wenn:

  • der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Prüfbescheinigung ist und;
  • die Prüfbescheinigung zwischen dem 18. März und dem Ende des Krisenzustands ihre Gültigkeit verliert.

Dies ist jedoch nur zulässig, wenn der Fahrer im Besitz der abgelaufenen Bescheinigung ist. Somit gehört diese Bescheinigung zu den obligatorisch mitzuführenden Fahrzeugpapieren.

Zur Erinnerung: Fahrzeuge ohne gültige Prüfbescheinigung dürfen im Ausland nicht mehr geführt werden, bis eine neue gültige Prüfbescheinigung vorliegt.

Weitere Informationen über die Kfz-Hauptuntersuchung Ihres Fahrzeugs finden Sie auf unserer Informationsseite.

Auf der Website gouvernement.lu finden Sie eine FAQ über allgemeine Informationen und Präventivmaßnahmen, die angesichts des COVID-19-Virus zu ergreifen sind.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten