Unternehmen Bürger

Überschreiten der deutschen Grenze für luxemburgische Gebietsansässige

Coronavirus / Covid-19

Am 13. Mai hat das deutsche Bundesinnenministerium bekannt gegeben, dass die seit Beginn der Krise für den Verkehr gesperrten Grenzübergänge zu Luxemburg ab dem 16. Mai wieder geöffnet sind und es keine Grenzkontrollen durch die deutsche Bundespolizei mehr gibt. Ab 16. Mai ist die Grenze daher grundsätzlich für alle Arten von Reisen oder Ausflügen offen und es besteht keine Verpflichtung mehr, einen triftigen Grund nachzuweisen.

Den Bundesländern wurden nahegelegt, die Quarantänemaßnahmen für Reisen innerhalb der EU abzuschaffen und sie nur für Einreisen aus Drittländern beizubehalten. Voraussichtlich werden Rheinland-Pfalz und das Saarland ihre Quarantänereglungen für Reisetätigkeiten innerhalb der EU am 18. Mai formell aufheben.

Achtung: Entwicklungen in Bezug auf die Grenzübertrittsregelungen sind nicht auszuschließen. Allen Personen, die grenzüberschreitend reisen, wird empfohlen, sich über die auf deutschem Gebiet geltenden Bestimmungen im Rahmen der Bekämpfung der Pandemie (gesetzliche Einschränkungen und Empfehlungen) zu informieren.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten