Unternehmen

Verlängerung der Fristen für die Hinterlegung und Veröffentlichung der Unternehmensabschlüsse

Coronavirus / Covid-19

Im Rahmen des Krisenzustands werden die Fristen für die Hinterlegung und Veröffentlichung der Jahresabschlüsse, der konsolidierten Abschlüsse sowie der dazugehörigen Berichte um 3 Monate verlängert.

Ziel dieser Maßnahme ist es, die praktischen Schwierigkeiten vorwegzunehmen, denen Unternehmen und ihre externen Dienstleister (Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Wirtschaftsberater usw.) in den kommenden Monaten ausgesetzt sein werden.

Diese Maßnahme gilt ausschließlich für Jahresabschlüsse, konsolidierte Abschlüsse sowie die dazugehörigen Berichte:

  • die sich auf ein Geschäftsjahr beziehen, das spätestens am Tag des Endes des Krisenzustands abgeschlossen ist;
  • für die die Hinterlegungs- und Veröffentlichungsfristen am 18. März 2020 noch nicht abgelaufen waren.
Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten