Unternehmen

Neuigkeiten hinsichtlich der Beihilfe für die Einstellung von älteren Arbeitslosen

Arbeitgeber, die ältere Arbeitslose einstellen, können unter bestimmten Bedingungen staatliche Beihilfen erhalten.

Um den Arbeitsmarkt zu stimulieren, hat darüber hinaus jeder rechtmäßig in Luxemburg niedergelassene Arbeitgeber aus dem Privatsektor bis einschließlich 31. Dezember 2021 Anspruch auf Rückerstattung des Arbeitgeberanteils an den Sozialversicherungsbeiträgen, wenn er Arbeitslose einstellt:

  • die das 30. Lebensjahr vollendet haben;
  • die seit mindestens einem Monat bei der Arbeitsagentur (ADEM) als arbeitslose Arbeitsuchende gemeldet sind.

So wird das für den eingestellten Arbeitslosen erforderliche Alter, um für diese Beihilfe infrage zu kommen, vorübergehend von 45 auf 30 Jahre herabgesetzt.

Die Dauer der Erstattung des Arbeitgeberanteils an den Sozialversicherungsbeiträgen für Arbeitsuchende, die zwischen 30 und 45 Jahre alt sind, beträgt maximal ein Jahr.

Außerdem entfallen neben der Pflicht zur Arbeitsuchendmeldung bei der ADEM auch die Pflicht zur Meldung der freien Stelle und die Mindestmeldezeit im Falle der Einstellung eines Arbeitnehmers, der mindestens 30 Jahre alt ist und:

  • von einem Plan zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung betroffen ist oder;
  • dessen Arbeitsvertrag infolge einer Insolvenzanmeldung oder einer gerichtlichen Liquidation gekündigt wurde.

Auf unserer Informationsseite können Sie sich über die einzelnen Schritte informieren, die für den Erhalt dieser Beihilfe erforderlich sind.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten

  1. Unternehmen

    Online-Konferenz „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“

    Das Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) lädt Sie zu einer Online-Informationsveranstaltung mit dem Titel „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“ ein, die am 26. November 2020 stattfindet.