Unternehmen MyGuichet.lu

Neue finanzielle Beihilfe für Unternehmen: Investitionsbeihilfe

Coronavirus / Covid-19

Im Rahmen der COVID-19-Krise hat die Regierung neue Investitionsbeihilfen eingerichtet, um Unternehmen, die sich infolge eines erheblichen Rückgangs des Umsatzes in finanziellen Schwierigkeiten befinden, zu ermutigen, Investitionen zu tätigen, die aufgrund der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise gar nicht oder zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen worden wären.

Diese Investitionsbeihilfe richtet sich an Unternehmen, die:

  • im Besitz einer vor dem 18. März 2020 ausgestellten Niederlassungsgenehmigung sind und;
  • in den Monaten April, Mai und Juni 2020 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Steuerjahres 2019 oder zum monatlichen Durchschnitt des Umsatzes des Steuerjahres 2019 Umsatzeinbußen von mindestens 15 % infolge der COVID-19-Pandemie erlitten haben.
Der Höchstbetrag der Beihilfe, in einem Prozentsatz der förderungsfähigen Kosten ausgedrückt, hängt ab von:
  • der Art des Investitionsprojekts und;
  • der Größe des Unternehmens.

Der Höchstbetrag der Beihilfe darf 800.000 Euro pro einziges Unternehmen, d. h. pro Unternehmensgruppe, nicht überschreiten.

Die Investitionsbeihilfen sind online über MyGuichet.lu zu beantragen. Die Person, die den Antrag einreicht, benötigt:

  • ein LuxTrust-Produkt (z. B. Token, Smartcard oder Signing Stick) oder;
  • einen elektronischen Personalausweis.

Weitere Informationen über die Bedingungen für die Gewährung der Investitionsbeihilfe und die Antragstellung finden Sie in unserem Informationstext.

Das Ministerium für Wirtschaft und Luxinnovation laden – in enger Zusammenarbeit mit der Handelskammer, der Handwerkskammer und der FEDIL – Unternehmer zur Teilnahme an Webinaren ein, die sich mit den neuen staatlichen Beihilfen befassen. Im Rahmen der Webinare werden Themen wie die Form der Beihilfe, die Förderkriterien und die Modalitäten zur Einreichung der Antragsakten erläutert. Die Webinare finden wie folgt statt:

  • am 30. Juli 2020 um 11.00 Uhr auf Französisch: Anmeldung;
  • am 5. August 2020 um 11.00 Uhr auf Luxemburgisch: Anmeldung;
  • am 9. September 2020 um 11.00 Uhr auf Englisch: Anmeldung.

Die Teilnahme an diesen Webinaren ist kostenlos. Sie müssen sich nur noch anmelden.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten

  1. Unternehmen

    Online-Konferenz „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“

    Das Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) lädt Sie zu einer Online-Informationsveranstaltung mit dem Titel „Auswirkungen des selektiven vs. konventionellen Rückbaus auf die Umwelt – Der Fall des Gebäudes Jean Monnet 1“ ein, die am 26. November 2020 stattfindet.