Unternehmen Bürger

Maßnahmen bezüglich der Sterbehilfe oder Beihilfe zur Selbsttötung

Coronavirus / Covid-19

Ein Arzt, der Sterbehilfe oder Beihilfe zur Selbsttötung leistet, muss innerhalb von 8 Tagen eine offizielle Euthanasie-Erklärung an die Nationale Aufsichts- und Bewertungskommission (Kommission) schicken.

Diese Kommission ist dafür zuständig, die Einhaltung des Verfahrens und der gesetzlichen Bedingungen im Zusammenhang mit Sterbehilfe und Beihilfe zur Selbsttötung zu prüfen.

Während des Krisenzustands werden folgende Fristen ausgesetzt:

  • die 2-monatige Frist, die der Kommission zur Prüfung der offiziellen Euthanasie-Erklärung zusteht;
  • im Falle einer Nichteinhaltung des Verfahrens und/oder der gesetzlichen Bedingungen seitens des Arztes die 1-monatige Frist, innerhalb der die Ärztekammer (Collège médical):
    • einen Beschluss über eine eventuelle disziplinarrechtliche Verfolgung des Arztes trifft und/oder;
    • die Akte zur eventuellen strafrechtlichen Verfolgung an die Staatsanwaltschaft übermittelt.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten