Unternehmen

Maßnahmen zugunsten der Berufskraftfahrer

Coronavirus / Covid-19

Berufskraftfahrer müssen generell zur EU-weiten Ausübung ihrer Tätigkeit eine Weiterbildung abschließen.

Diese Weiterbildung kann jedoch aufgrund der Covid-19-Krise nicht mehr angeboten werden.

Aus diesem Grund wird die Gültigkeitsdauer der Nachweise über den Erwerb der Qualifikation als Berufskraftfahrer während des Krisenzustands verlängert.

Diese Maßnahme gilt für Weiterbildungsnachweise von Berufskraftfahrern, die während der Dauer des Krisenzustands ihre Gültigkeit verlieren. Die Gültigkeit dieser Nachweise wird für eine Dauer von 6 Monaten verlängert.

Daher werden Berufskraftfahrer von Bussen (Führerschein D) und Lastkraftwagen (Führerschein C), deren Nachweis während des Krisenzustands abläuft, gebeten, bei der Nationalen Gesellschaft für Kfz-Verkehr (SNCA) einen Antrag auf Ausstellung eines vorläufigen Fahrerqualifizierungsnachweises zu stellen.

Während des Krisenzustands können vorübergehend Fahrerqualifizierungsnachweise an Fahrer mit gewöhnlichem Wohnsitz in Luxemburg ausgestellt werden.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten