Bürger

Vorsichtsmaßnahmen während der Hitzewelle

Die im Sommer häufigen Hitzewellen können bei anfälligen Personengruppen zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen.

Besonders anfällig für hitzebedingte Probleme sind:

  • Säuglinge;
  • Senioren;
  • Personen mit einer chronischen Erkrankung (Herz-, Nieren- oder psychische Erkrankung usw.).

Zur Erinnerung: Bei einer Hitzewelle sollten bestimmte Empfehlungen befolgt werden:

  • täglich mindestens 1,5 l Wasser zu sich nehmen;
  • mehrere Stunden im Schatten oder im Kühlen verbringen;
  • körperlich anstrengende Aktivitäten während der heißesten Stunden vermeiden;
  • tagsüber Rollläden und Vorhänge schließen;
  • sich durch Duschen oder Teilbäder abkühlen.

Sehen Sie täglich nach den gefährdeten Personen in Ihrem Umfeld, die allein leben. Achten Sie darauf, dass diese ausreichend Wasser zur Verfügung haben und genügend trinken.

Zur Erinnerung: Personen, die zum Hitzeaktionsplan angemeldet sind, erhalten Unterstützung in Form von Kontrollbesuchen und einer Überwachung der Flüssigkeitsaufnahme.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten