Unternehmen

Welche Rechtsform ist die richtige?

Es gibt diverse Unternehmens- und Gesellschaftsformen, darunter:

  • Einzelunternehmen;
  • Personengesellschaften:
    • offene Handelsgesellschaften (SENC);
    • einfache Kommanditgesellschaften (SCS);
  • Kapitalgesellschaften:
    • Aktiengesellschaften (SA);
    • Kommanditgesellschaften auf Aktien (SCA);
    • Europäische Gesellschaften (SE).

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SARL) und die vereinfachte Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SARL-S) zählen zu den hybriden Gesellschaften. Ihre Form leitet sich von folgenden Rechtsformen ab:

  • Personengesellschaften: beschränkte Anzahl an Gesellschaftern und strenger Rahmen für die Abtretung der Gesellschaftsanteile;
  • Kapitalgesellschaften: beschränkte finanzielle Haftung der Gesellschafter in Höhe ihrer Einlagen in das Gesellschaftskapital.

Jede Form von Unternehmen/Gesellschaft weist insbesondere auf Ebene der Formalitäten zur Gesellschaftsgründung, der Gesellschafter, der Verwaltung und der steuerlichen Aspekte spezifische Eigenschaften auf.

Bei der Auswahl der geeignetsten Rechtsform für Ihr Unternehmen sollten Sie diese Aspekte berücksichtigen. Je nachdem, für welche Rechtsform Sie sich entscheiden:

  • ist es möglich, dass eine Satzung erstellt werden muss, entweder durch einen Notar oder in Form einer privatschriftlichen Urkunde (ohne Notar);
  • verpflichten Sie sich mit Ihrem persönlichen Vermögen.
Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten