Unternehmen

Neuigkeiten im Bereich der Beantragung einer verbindlichen Zolltarifauskunft

Importiert oder exportiert Ihr Unternehmen Waren nach bzw. aus Luxemburg?

Ab dem 1. Oktober 2019 können Anträge auf Entscheidung über eine verbindliche Zolltarifauskunft (vZTA) ausschließlich elektronisch gestellt werden. Auch die Verwaltung der vZTA erfolgt ab sofort online. Es werden keine Anträge mehr in Papierform akzeptiert.

Die vZTA ermöglicht es Ihrem Unternehmen, von den Zollbehörden Auskunft über die zolltarifliche Einreihung einer Ware zu erhalten, die in der gesamten Europäischen Union (EU) gültig ist.

Alle vZTA-bezogenen Verfahren müssen über das EU-Trader-Portal durchgeführt werden.

Um eine vZTA online beantragen zu können, benötigen Sie zunächst:

  • eine Registrierungs- und Identifizierungsnummer für Wirtschaftsbeteiligte (EORI-Nummer), die Sie bei der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung erhalten;
  • ein Benutzerkonto und ein Passwort für die Identifizierung und Erteilung von Berechtigungen auf dem EU-Trader-Portal, die ebenfalls bei der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung beantragt werden können.

Die vZTA ist in der Regel 3 Jahre lang gültig.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten