Bürger

Sozialversicherung für luxemburgische Studierende im Ausland

Bei einem Studium im Ausland wird davon ausgegangen, dass sich der Studierende vorübergehend in diesem Land aufhält.

Studierende bleiben dabei bei der Nationalen Gesundheitskasse (Caisse Nationale de Santé - CNS) versichert, falls sie als Studierende dort persönlich versichert ist, ansonsten gelten sie als Mitversicherte bei der Krankenkasse ihres Hauptversicherten.

Bevor sich Studierende ins Ausland begeben, müssen sie sich vergewissern, dass sie ordentlich krankenversichert sind indem sie sich an die CNS oder die Krankenversicherung ihres Hauptversicherten wenden.

Es wird Studierenden ebenfalls empfohlen, sich über die spezifischen Modalitäten für die Übernahme von Gesundheitsdienstleistungen bei den Sozialversicherungsträgern des Studienlandes zu informieren.

Im Falle eines Studiums in einem EU-Mitgliedstaat oder einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums (Island, Liechtenstein, Norwegen oder Schweiz) können Studierende ihre europäische Krankenversicherungskarte benutzen.

Mehr Informationen zu Gesundheitsleistungen für Studierende im Ausland sind auf Guichet.lu erhältlich.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten