Unternehmen

Brexit - No Deal: Dienstleistungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich

Die MwSt.-Rechtsvorschriften der EU sehen verschiedene Zahlungs- und Melderegelungen im Bereich der MwSt. für grenzüberschreitende Dienstleistungen für und aus Mitgliedstaaten und Drittländern vor.

Der Ort der Erbringung der Dienstleistung hängt von diversen Faktoren ab, wie z. B. der Art der Leistung, der Tatsache, ob es sich beim Empfänger der Leistung um einen Steuerpflichtigen oder Nichtsteuerpflichtigen handelt, dem Ort, an dem die Leistung erbracht wird, usw.

Der EU-Austritt von Großbritannien könnte ab dem Datum des Austritts Auswirkungen auf in Luxemburg ansässige Steuerpflichtige, die Dienstleistungen in Großbritannien erbringen, sowie auf in Großbritannien ansässige Steuerpflichtige, die Dienstleistungen in Luxemburg erbringen, haben.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten