Bürger

Wer kann bei den Parlamentswahlen wählen?

Die nächsten Parlamentswahlen („Chamberwahlen“) finden am 14. Oktober 2018 statt. Bei diesen Wahlen, die alle 5 Jahre stattfinden, werden die 60 Mitglieder der Abgeordnetenkammer gewählt.

Wer darf wählen gehen? Luxemburgische Staatsbürger, die:

  • am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind;
  • im Besitz ihrer Bürgerrechte und politischen Rechte sind;
  • in Luxemburg wohnen. Im Ausland ansässige Luxemburger können per Briefwahl an den Parlamentswahlen teilnehmen.
Für alle in den Wählerverzeichnissen eingetragenen Wähler besteht Wahlpflicht.

Von Rechts wegen entschuldigt sind Wähler, die:

  • zum Zeitpunkt der Wahl in einer anderen Gemeinde wohnen, als in derjenigen, in der sie zur Wahl aufgerufen wurden;
  • das 75. Lebensjahr vollendet haben.

Ab sofort können Sie überprüfen, ob Sie in den Wählerverzeichnissen eingetragen sind, indem Sie Ihre personenbezogenen Daten in Ihrem privaten Bereich auf MyGuichet.lu aufrufen.

Die vom Bürgermeister- und Schöffenrat vorläufig geschlossenen Wählerverzeichnisse werden vom 20. bis 27. Juli 2018 in jeder Gemeinde zur Einsichtnahme durch die Öffentlichkeit ausgelegt.

Bis zum 27. Juli 2018 kann jeder Bürger dem Bürgermeister- und Schöffenrat – für jeden Wähler einzeln – sämtliche Beschwerden zukommen lassen, zu denen die Wählerlisten Anlass geben könnten, oder gegen Empfangsbestätigung die Titel derjenigen Personen vorlegen, die berechtigt sind, auf der Wählerliste zu stehen, dort aber nicht aufgeführt sind.

Um vor dem Verwaltungsgerichtshof geltend gemacht werden zu können, muss jede Beschwerde betreffend die Eintragung eines Wählers – zusammen mit sämtlichen Belegen – zuvor dem Bürgermeister- und Schöffenrat vorgelegt worden sein.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten