Unternehmen

Neue Beihilfe zugunsten von Jungunternehmen mit großem Wachstumspotenzial

Der Wirtschafts- und der Finanzminister können einem Jungunternehmen mit großem Wachstumspotenzial finanzielle Beihilfen bewilligen. Dieses muss insbesondere mindestens 2 Bilanzen vorlegen können und darf nicht die Tätigkeit eines anderen Unternehmens übernommen haben. Mit dieser Beihilfe sollen Jungunternehmen in der Wachstumsphase unterstützt werden.

Die Höhe der gewährten Subventionen kann 400.000 Euro nicht überschreiten. Diese Kapitalsubvention wird auf der Grundlage des Matching-Grundsatzes gewährt, d. h., wenn es dem besagten Unternehmen gelingt, neue Gelder einzubringen, kann das Ministerium diesen Betrag bis in Höhe von 400.000 Euro ausgleichen.

Für jedes Investitionsvorhaben muss die Höhe der Beihilfe mindestens 1.000 Euro betragen.

Die Beihilfe kann unterschiedliche Formen annehmen: Darlehen, Sicherheiten, Subventionen, rückzahlbare Vorschüsse oder Zinszuschüsse.

Die vollständigen Unterlagen müssen, datiert und unterzeichnet, zusammen mit den entsprechenden Anlagen vor Beginn der Arbeiten im Zusammenhang mit dem jeweiligen Projekt oder der jeweiligen Tätigkeit eingesandt werden.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten