Bürger

Der Behinderten- bzw. Sonderausweis zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel

Personen mit eingeschränkter Mobilität oder einer Behinderung können einen Sonderausweis und/oder einen Behindertenausweis beantragen. Der Behindertenausweis gilt als Fahrausweis und ermöglicht die kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Luxemburg (AVL, RGTR, TICE und CFL).

Gehbehinderte Personen, die aufgrund ihrer Behinderung erhebliche Schwierigkeiten beim Gehen oder Stehen haben, erhalten einen Sonderausweis. Die Inhaber eines solchen Ausweises genießen ein Vorrecht beim Ein- und Aussteigen und haben Anspruch auf gewisse Serviceleistungen und einen garantierten Sitzplatz.

Was den Behindertenausweis angeht, unterscheidet man je nach Schwere der körperlichen Behinderung zwischen 3 Kategorien (A, B und C).

Sämtliche Ausweise sind über ein Formular bei der Gemeindeverwaltung des Wohnsitzortes des Antragstellers zu beantragen.

Grenzgänger, die sich einen Behindertenausweis ausstellen lassen wollen, müssen ihren Antrag bei der Abteilung Behindertenausweise (Service des cartes d'invalidité) des Innenministeriums stellen.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten