Bürger

Unterstützungsmaßnahmen für Schüler mit besonderen Bedürfnissen

Ihr Kind besucht die Grundschule und hat besondere Bedürfnisse? In seiner Schule werden spezifische Maßnahmen im Bereich der schulischen Begleitung angeboten:

  • Förderunterricht;
  • Hausaufgabenbetreuung (oder Hausaufgabenhilfe);
  • Auffangkurse und -klassen (für ausländische und kürzlich eingereiste Schüler).

Die Unterstützungsmaßnahmen für Kinder, die Schwierigkeiten haben, dem normalen Unterrichtsrhythmus zu folgen, werden auf 3 verschiedenen Ebenen angeboten.

Auf lokaler Ebene kann bei Lernschwierigkeiten ein Zyklus um ein Jahr verlängert werden. Speziell ausgebildete Förderschullehrer unterstützen die Klassenlehrer und pädagogischen Teams bei der Umsetzung dieses angepassten Unterrichts.

Auf regionaler Ebene wurde ein Unterstützungsteam für Schüler mit besonderem Förderbedarf gebildet, das sich aus multidisziplinären Fachleuten zusammensetzt. Dieses Team kommt zum Einsatz, wenn die Betreuung durch die Schule nicht ausreichend ist.

Und auf nationaler Ebene wurden spezialisierte psychopädagogische Kompetenzzentren für die schulische Inklusion eingerichtet.

Zum letzten Mal aktualisiert am 

Weitere Neuigkeiten