Einregistrierungs- und Domänenverwaltung

Die Einregistrierungs- und Domänenverwaltung (Administration de l’enregistrement et des domaines - AED) ist eine der 3 Finanzverwaltungen des Großherzogtums Luxemburg, neben der Steuerverwaltung (Administration des contributions directes - ACD) und der Zoll- und Verbrauchsteuerverwaltung (Administration des douanes et accises). Sämtliche Gebühren, Steuern und Abgaben mit Bezug auf Rechtsgeschäfte mit Gütern fallen in ihren Zuständigkeitsbereich und bilden den wesentlichen Teil der sogenannten indirekten Steuern.

Um sich direkt an eine Abteilung der Einregistrierungs- und Domänenverwaltung zu wenden, ist ein Online-Telefonverzeichnis verfügbar.

Aufgaben

Die steuerlichen Aufgaben der AED betreffen hauptsächlich die Kontrolle und Beitreibung:

Aufgabe der AED ist ebenfalls die Eintragung von letztwilligen Verfügungen.

Organisation

Die Einregistrierungs- und Domänenverwaltung setzt sich aus der Direktion und den verschiedenen Abteilungen (Steuerabteilungen) zusammen.

Direktionsabteilung

Die Direktion kümmert sich um alle Angelegenheiten, die nicht von den Steuerabteilungen übernommen werden, wie z.B. allgemeine Angelegenheiten, Widersprüche, Vorbereitung von Gesetzestexten für die Regierung, Verfassen von Rundschreiben, usw. Sie überwacht zudem die Inspektions- und Betrugsbekämpfungsstellen.

MwSt.-Abteilung

Die Mehrwertsteuerabteilung zählt 12 Büros, deren Hauptaufgabe in der Kontrolle und Beitreibung der Mehrwertsteuer (MwSt.) besteht.

Diese Umsatzsteuer wird auf dem Endverbrauch erhoben und beträgt im Normalfall 17 %. In bestimmten Fällen kann der Bürger in den Genuss einer Reduzierung dieses Prozentsatzes gelangen. Um den Wohnungsbau zu fördern, ermöglicht die Mehrwertsteuer Wohnungsbau (TVA Logement) unter gewissen Bedingungen die Erstattung oder die Direktanwendung eines Prozentsatzes von 3 % anstelle der üblichen 17 %, wobei der entsprechende Antrag an das Steueramt XII - Abteilung Zulassungen (Bureau d'imposition XII - Service Agrément) zu richten ist.

Einregistrierungs- und Einnahmenabteilung

Zu dieser Abteilung zählen mehrere Einregistrierungsämter. Sie erhebt die Steuern, Gebühren und Abgaben auf Rechtsgeschäfte mit Gütern, welche insbesondere anfallen auf:

  • Handlungen und Übertragungen unter Lebenden. Diese Steuer namens Einregistrierungsgebühr umfasst namentlich die beim Erwerb einer Immobilie zu zahlenden Gebühren, sowie die Bewilligung der Steuergutschrift, die nach Aufnahme der notariellen Urkunde über den Erwerb von persönlich genutztem Wohnraum erfolgt. Entsprechend seinem Antrag, muss der Betroffene sich mit einer der in seiner Region zuständigen Einregistrierungsstelle in Verbindung setzen.
  • Erbschaften und Übertragungen im Todesfall. Die Erbschaftssteuer (welche auf dem Wert der gesamten Erbmasse eines Einwohners des Großherzogtums erhoben wird) und die Grunderwerbssteuer (welche im Todesfall eines Nicht-Gebietsansässigen auf dem Wert der im Großherzogtum gelegenen Immobilien des Verstorbenen erhoben wird) sind Verkehrsteuern, die infolge eines Todesfalls anfallen.
  • die Steuerentrichtung durch Steuermarken und die Verwaltung der Marken (Gebührenmarken, Wertstempel, Reisepässe, Jagd- und Fischereischeine, Fremdenkarten, Verwaltungsgebühren).

Die Hypothekenämter

Die AED verfügt über mehrere Hypothekenämter, die die Formalitäten bezüglich der Verwahrung von Hypotheken und der Konsolidierung der Immobilienübertragungen sowie der Erhebung der Hypothekengebühr erledigen.

Staatsdomänenabteilung

Zur AED gehören ebenfalls mehrere Ämter, deren Aufgabe die Verwaltung der Staatsdomänen ist.


Einregistrierungs- und Domänenverwaltung
1-3, Avenue Guillaume
L-1651 Luxemburg
Großherzogtum Luxemburg

Postanschrift
Postfach 31 L-2010
Tel: (+352) 247 80800
Fax: (+352) 247 90400
Doppelklick zum aktivieren
Bus