Arbeit

Welche Leistungen beziehen meine Angehörigen im Falle eines Unfalls?

Letzte Änderung dieser Seite am 25-04-2018

Bestimmte Angehörige eines Versicherten, der vor Vollendung seines 65. Lebensjahres an den Folgen eines Arbeits- oder Wegeunfalls verstarb, können eine Hinterbliebenenrente beantragen, um den Verlust der finanziellen Unterstützung auszugleichen, der durch den Tod des Versicherten entstand.

Je nach Fall handelt es sich hierbei um eine Waisenrente oder eine Rente für überlebende Ehepartner bzw. eingetragene Lebenspartner.

In gleicher Weise kann einem Angehörigen des infolge eines Arbeits- oder Wegeunfalls verstorbenen Versicherten ein Anspruch auf Entschädigung für den erlittenen immateriellen Schaden eingeräumt werden. Die Entschädigung wird in Form eines Pauschalbetrags gezahlt.

Näheres können Sie auf unseren Informationsseiten zum Thema Unfallversicherung nachlesen. Sie wurden vor Kurzem in Zusammenarbeit mit der Unfallversicherungsanstalt (AAA) aktualisiert.